Thomas Mayer

Umstrittener Auftritt mit Sarkozy - Merkels Wahlkampf in Paris

Die Art aber, wie Angela Merkel sich für Noch-nicht-Kandidat Nicolas Sarkozy ins Zeug legt, ist ohne Beispiel: zu Mittag deutsch-französischer Ministerrat in Paris, später ein ideologisches Partner-Fernsehinterview zur besten Sendezeit. So platt hat noch kein deutscher Bundeskanzler für einen französischen Präsidenten je Stimmung gemacht.
Der TV-Auftritt stand hart an der Kante zur Schmiere, etwa als Merkel sagte, die "persönliche Zuneigung" sei ihr und Sarko "nicht in die Wiege gelegt", jetzt aber passe es total.

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.02.2012
Inhalt abgleichen