Berlinale 2012

Berlinale-Dokumentarfilm "Revision"

Regisseur Philip Scheffner will nicht den Ermittlungen Konkurrenz machen. Sein Film formuliert auch keine These, versucht nicht zu beweisen, was wirklich passiert ist. Aber er stellt Fragen: Warum sterben zwei Männer an einem Sommermorgen auf einem Feld? Woher kamen sie? Wer waren sie? Wie lauten ihre Namen? Der Film zeigt, wie viel man über jene Morgenstunden des 29. Juni 1992 erfahren kann, wenn man sich für das Leben dieser Toten interessiert. Das Filmteam hat ihre Familien in Rumänien aufgesucht.

Veröffenlichung/ data publikacji: 14.02.2012
Inhalt abgleichen