Friedhard Teuffel

Der Weg zum Gedenken

Gut auftreten will der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bei der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine, und das erfordert offenbar nicht nur eine engagierte Vorstellung auf dem Fußballplatz. Eine Diskussion ist im Gange, auf welche Weise die Delegation des DFB ihren Aufenthalt in Polen für ein Zeichen des Gedenkens nutzen soll. Dieter Graumann, der Vorsitzende des Zentralrats der Juden, hatte im Gespräch mit dem Tagesspiegel am Sonntag einen Besuch der Nationalmannschaft in Auschwitz gefordert, der könne „mehr bewirken als tausend Gedenkreden“.

Veröffenlichung/ data publikacji: 19.03.2012
Inhalt abgleichen