os

Alles frei, doch keiner kommt

Seit über einem Jahr hat es in den beiden Landkreisen Uckermark und Barnim keine nennenswerte Neuansiedlung gegeben. Dabei brummt die Wirtschaft überall in Deutschland. Doch der Norden Brandenburgs scheint völlig unattraktiv zu sein für neue Unternehmen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.02.2014

Deutsch als Mangelware

Geregelte Deutschkurse für Asylbewerber fordert der Integrationsbeauftragte der Uckermark. Wer Flüchtlinge aufnimmt, müsse ihnen einen Zugang zur Sprache ermöglichen, so Ural Memet. Er verlangt ein Recht auf Bildung für alle hier lebenden Menschen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 14.11.2013

Gedenken nach 75 Jahren

Viele Jahre gingen ins Land, bevor es zu einer umfassenden Aufarbeitung jüdischen Lebens in der Uckermark kam. Die Zahl der Gedenkorte, Stolpersteine, Bücher und Zeitzeugenberichte wächst. In Angermünde, Prenzlau, Gartz und Schwedt finden am Sonnabend Gedenkveranstaltungen statt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.11.2013

Niedrigste Quote seit 22 Jahren

Erneut ist die Arbeitslosigkeit in den Landkreisen Uckermark und Barnim gesunken. Mit einer Gesamtquote von 11 Prozent ist der niedrigste September-Wert seit 22 Jahren erreicht worden. Die Zahl der Arbeitslosen ist unter die Marke von 18 000 gefallen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 01.10.2013

Trasse für Sumpfschildkröten und Fischotter

Kurz vor der Autobahnanschlussstelle Warnitz wird die nächste Wildbrücke errichtet. Das aufwendige Projekt läuft seit einigen Monaten. Rund 4,5 Millionen Euro kostet der Überweg, der vor allem für seltene Arten gedacht ist. Sie leben links und rechts der A 11 im Großschutzgebiet wie auch im angrenzenden Totalreservat.

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.09.2013

Überfüllte Züge wegen Rockfestival

Teilweise chaotische Zustände mussten Reisende am vergangenen Wochenende auf Bahnlinie RE 3 zwischen Berlin und Angermünde sowie auf der Stettiner Linie hinnehmen. Nach Angaben von Regionalvertretern des Fahrgastverbands ProBahn war ein in Kolobrzeg stattfindendes Rockfestival daran schuld. Offenbar hatte sich der öffentliche Nahverkehr auf deutscher Seite nicht auf den Ansturm jugendlicher Besucher eingestellt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 28.08.2013

Fehlende Kaufkraft im Dumpinglohn-Land

Fast 16 000 Menschen der Uckermark sollen für einen Niedriglohn arbeiten. Das ist das Ergebnis einer von den Gewerkschaften in Auftrag gegebenen Studie des Pestel-Instituts Hannover. Die Folge: Mangelnde Kaufkraft in der Region. Die Arbeitsagentur hat jedoch Zweifel an den Zahlen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.07.2013

Schwerer Weg zur Tourismus-Einheit

Obwohl die Vermarktung der Uckermark als Urlauberregion immer besser funktioniert, gibt es immer noch Lokalstreitereien. Landrat Dietmar Schulze kritisiert isoliertes Handeln lokaler Strukturen, ein ineffizientes Außenmarketing und Projekte ohne Marktorientierung.

Veröffenlichung/ data publikacji: 19.06.2013

Großer Schock nach dem Zensus

Viel schlimmer als erwartet ist die Bevölkerungsentwicklung der Uckermark. Die jüngsten Zensus-Daten treffen den Landkreis wie ein Schock. Entgegen offizieller Meldungen fehlen rund 3500 Einwohner. Allein in Schwedt muss die Bevölkerungszahl um 1800 korrigiert werden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 05.06.2013

Kulturparadies zwischen Kirchen und Hangar

Heimlich, still und leise verwandelt sich die Uckermark in ein Refugium für Kunst und Kultur. Galeristen, Maler, Bildhauer, Kunsthandwerker, auch Regisseure und Autoren suchen die Ruhe und die Schönheit der Landschaft. Sie nutzen die Leere des Raums für ihre Kreativität. An regelmäßigen Öffnungstagen lassen die Künstler viele Gäste in ihre Ateliers und Werkstätten. Es gibt inzwischen gedruckte Kunstführer, die darauf hinweisen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 23.05.2013

Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion

Inhalt abgleichen