Bärbel Kloppstech

Von Gniezno nach Magdeburg

Pilgerstation auf dem ökumenischen Pilgerweg von Magdeburg nach Gniezno - steht an der Lebuser Kirche. Seit 2005 hängt das Schild dort. "Geeint in...Gewissheit begegnen sich Polen und Deutsche, Protestanten und Katholiken, Frauen und Männer", sagte Bischof Huber in jenem Jahr in seiner Pilgerschafts-Predigt in der Oderstadt. Am 27. Juni 2010 erwartet Lebus wieder die deutsch-polnischen Pilger.

Veröffenlichung/ data publikacji: 05.03.2010

Im Atelier unter freiem Himmel

Die Landeslehrstätte für Natur und Umwelt in Lebus ist zum dritten Mal Gastgeber für das Künstlerpleinair "Sztuka na Granicy - Kunst an der Grenze", das von Zdzislaw Garczarek aus Kostrzyn (Küstrin) vor 13 Jahren ins Leben gerufen wurde. Sieben polnische und vier deutsche Künstler folgten in diesem Jahr der Einladung ins Atelier auf dem Oderberg.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.09.2008

Zwischenstopp in Lebus

Auf seiner 500 Kilometer langen Reise zwischen Wroclaw (Breslau) und Szczecin (Stettin) legte das polnische "Flis Odzranski" einen Zwischenstopp in Lebus ein. Zu den Attraktionen der Flottille aus Schiffen und Motorbooten gehört alljährlich ein rund 80 Meter langes Floß. Die polnische Liga für Fluss- und Seeschifffahrt sowie die Hochschule für Wirtschaft und Tourismus in Stettin werben mit dieser Reise für die Entwicklung des Fluss-Tourismus in den Städten und Dörfern entlang der Oder - als einer internationalen Wasserverbindung zwischen Polen, Deutschland und Europa.

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.07.2008

Reisebegleiter durchs Lebuser Land

Die Ausbildung zum Natur- und Landschaftsführer im Lebuser Land haben 20 polnische und deutsche Frauen und Männer erfolgreich abgeschlossen. Sie absolvierten den 70-stündigen Kurs in der Landeslehrstätte für Natur und Umwelt "Oderberge Lebus" im Rahmen des Interreg III A-Projektes "Treffpunkt Natur". In den vergangenen drei Jahren gab es innerhalb dieses deutsch-polnischen Projektes auch Naturerlebnistage für Kinder- und Jugendgruppen, Podiumsdiskussionen zu regenerativen Energien, Sommerpleinairs "Kunst an der Grenze", Exkursionen zur Geschichte der Oderlandschaft.

Veröffenlichung/ data publikacji: 14.05.2008

Von Chelm nach Wulkow

Polen stand diesmal im Mittelpunkt des Länderabends, zu dem der Wulkower Ökospeicherverein jeden ersten Mittwoch im Monat einlädt. Polen - das Heimatland von Agnieszka Pajer, die aus dem über 700 Kilometer entfernten Chelm stammt und nun im kleinen deutschen Wulkow zu Hause ist.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.03.2008