Ausstellung zu Schlesiens Bergbau im Oberschlesischen Landesmuseum in Ratingen

Von Leistung, Leid und Leidenschaft. Bergbau-Geschichten nicht nur aus Schlesien

Zeche Gen. Zawadzki in Dąbrowa Górnicza (Dombrawa): Kohleabbau 1965  Foto: Bergbaumuseum (Muzeum Górnictwa Węglowego), Zabrze

Schlesiens Geschichte ist seit jeher eng mit dem Bergbau verbunden. Die Kohle, das „schwarze Gold“, spielte hierbei nicht immer die Hauptrolle. Die Gewinnung von Erzen und Edelmetallen begünstigten die Entstehung zahlreicher Bergarbeitersiedlungen. Basalt, Granit, Sandstein und Marmor, Kies, Kalkstein, Chrysopras und Nephrit zeugen vom geologischen Reichtum der Region. Der Abbau von Ton und Kaolin ermöglichten die Keramik- und Porzellanherstellung, dem „weißen Gold“.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.10.2012
Event: 14.10.2012 - 11:00 - 07.04.2013 - 17:00
Inhalt abgleichen