Die Welt

Straßburg will öffentliches Verfahren gegen Polen

Ex-Premier Miller bestreitet die Existenz eines CIA-Gefängnisses in Polen, andere Politiker sehen durch ein öffentliches Verfahren vor dem Menschenrechtsgerichtshof die nationale Sicherheit gefährdet.

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.02.2013

Polnischer Diplomat soll sich als Bauherr beweisen

Jerzy Margański, Polens neuer Botschafter in Berlin, wird den Bau einer neuen Vertretung koordinieren.

Veröffenlichung/ data publikacji: 05.02.2013

Anna Grodzkas Büro wird regelmäßig verwüstet

Die Transsexuelle Anna Grodzka ist die wohl bekannteste Parlamentsabgeordnete Polens. Während sie für die einen eine Symbolfigur ist, haben konservative Politiker nichts als Hass für sie übrig.

Veröffenlichung/ data publikacji: 05.02.2013

Wer zündete die Scheune von Jedwabne an?

Seit dem Jahr 2000 provoziert das Pogrom von Jedwabne in Polen heftige Debatten. Der neue Film "Poklosie" von Wladyslaw Pasikowski macht daraus einen Western um einen einsamen Rächer. Ein junger Auswanderer, ein gut aussehender Mann von vielleicht vierzig Jahren, kommt aus Chicago zu einem Heimatbesuch. Franek, der erfolgreiche Bruder aus Amerika, besucht Jozek, den Daheimgebliebenen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.02.2013

Warum sich Polen in Großbritannien so wohlfühlen

Polen sind nach Indern die zweitgrößte Zuwanderergruppe in Großbritannien. Die britische Regierung ist überfordert und ergreift Gegenmaßnahmen. Warum fühlen sich die Polen bei den Briten so wohl?

Veröffenlichung/ data publikacji: 01.02.2013

Polens großer Elchtest

Im Zweiten Weltkrieg wurde der Elch in Polen fast ausgerottet. Nur in einem kleinen Gebiet im Osten des Landes hielt sich ein winziger Bestand. Der strenge Schutz führte dazu, dass sich die Population erholte. Jetzt haben polnische Zoologen Zahlen bekannt gegeben, die selbst Kenner überraschen: Mehr als 10.000 Elche leben in Polen, die meisten in einem breiten Streifen entlang der Ostgrenze, einige wenige auch in der Westhälfte des Landes. Es geht ihnen so gut, dass Polen eine Plage fürchtet.

Veröffenlichung/ data publikacji: 23.01.2013

Polens Rechte führt Krieg

In unserem Nachbarland herrscht ein erbitterter Kulturkampf, dessen extremste Krieger auch vor Terroranschlägen nicht mehr halt machen. Ein Lagebericht.

Veröffenlichung/ data publikacji: 19.01.2013

Testament versus Akte

Testament gegen Stasi-Akte: ein ungewöhnliches Duell. Darum geht es jetzt in Polen. Wislawa Szymborska, die vor einem Jahr verstorbene Krakauer Dichterin, hatte schon vor Jahren verfügt, eines Tages solle aus ihren Mitteln – eine arme Poetin war die Nobelpreisträgerin nicht – ein jährlich stattfindender Literaturwettbewerb finanziert werden. Die Auszeichnung sollte – das ist für arme Poeten sehr viel – mit umgerechnet 12.000 Euro dotiert sein und den Namen "Adam-Wlodek-Preis" tragen. Der wenig bekannte Lyriker Wlodek (1922–1986) war bis 1954 mit Szymborska verheiratet.

Veröffenlichung/ data publikacji: 15.01.2013

Die Therapeutin der Despoten

Sie kannte die Stalinisten besser als die sich selbst: Zum Tode der polnischen Journalistin Teresa Toranska.

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.01.2013

Polens Angst vor dem brennenden europäischen Haus

Polens Opposition fordert eine Volksabstimmung über den Euro-Beitritt. Einen Vorgeschmack auf das Ergebnis gibt eine Umfrage, in der sich 56 Prozent gegen die Gemeinschaftswährung aussprechen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.01.2013

Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion

Vielleicht interessieren Sie sich für einen der aktuellen Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion:

Inhalt abgleichen