Deutsche

Dreiländerkonzert begeisterte die Gäste in Menkin-Brüssow

Romuald Kalischewski, Dr. Dr. Sylwia Burnicka-Kalischewski, Sören  Philipp Eberbach.jpg

Am 30. März 2014 fand in Menkin-Brüssow ein ganz besonderes Konzert mit polnischen, chinesischen und deutschen Künstlern statt. Initiatorin dieses Dreiländerkonzertes war Frau Asta von Oppen, langjähriges Mitglied der Yehudi-Menuhin-Stiftung Berlin. Auch diesmal ging es um die Förderung der jungen Talente, sowie um die Orgel der Kulturkirche Woddow (bei Brüssow), der zugunsten das Sonntagskonzert organisiert wurde. Zusammen mit dem St. Sophien Orgelverein e.V.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.04.2014

Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion

Vielleicht interessieren Sie sich für einen der aktuellen Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion:

Inhalt abgleichen