Slupsk Stolp

Blick über die Oder

Slupsk (Stolp). Erstmals Schwuler zum Bürgermeister gewählt
In Polen ist erstmals ein Homosexueller zum Bürgermeister gewählt worden. Robert Biedron von der linksliberalen Partei „Twoj Ruch“ (Deine Bewegung) gewann am Sonntag die Stichwahl in der Stadt Slupsk unweit der Ostsee. Der 42-jährige Politologe und Atheist hatte bereits 2001 mit einer „Kampagne gegen Homophobie“ eine breite gesellschaftliche Kontroverse ausgelöst und war mehrfach körperlich angegriffen worden. 2011 war er bereits ins Warschauer Parlament gewählt worden.

Stettiner OB bleibt im Amt

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.12.2014
Inhalt abgleichen