Spiegel Online

Wein, Weib und Verfassungsschutz

Seine Aussagen lassen erahnen, wie anstrengend Helmut Roewer sein kann. Der Ex-Chef des Thüringer Verfassungsschutzes lobt sich vor dem Neonazi-Untersuchungsausschuss in den höchsten Tönen, gibt sich bockig, will von Fehlern nichts wissen. Ex-Mitarbeiter sprechen von "menschenverachtendem" Umgang.
Helmut Roewer trägt himbeerrote Schuhe. Und wenn man seinen ehemaligen Untergebenen Glauben schenken mag, kann man froh sein, dass er überhaupt welche trägt, als er am Montag im Untersuchungsausschuss des Thüringer Landtags zum "Nationalsozialistischen Untergrund" (NSU) in Erfurt den Saal betritt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 10.07.2012

Energie-Gewinnung in Polen: Das schmutzige Gas

Gewaltige Gasvorkommen lagern in Polens Tongestein. Die großen Energiekonzerne wittern ein Milliardengeschäft und reden die Umweltlasten klein. Doch längst geht es nicht mehr nur um Geld, sondern um den polnischen Traum der Unabhängigkeit von Russland.
Die BNK Polska GmbH gehört zum kalifornischen Energiekonzern BNK Petroleum Inc. Das Unternehmen hält sechs der bisher 110 vergebenen Konzessionen für Probebohrungen in Polen - dem Land mit dem größten Schiefergasvorkommen Europas.
Die polnische Regierung ist für das Schiefergas entflammt. Es geht um Unabhängigkeit.

Veröffenlichung/ data publikacji: 08.02.2012

Polen: Neuer Pächter für Wolfsschanze gesucht

Polen sucht einen neuen Pächter für die Wolfsschanze, Adolf Hitlers ehemaliges Hauptquartier an der Ostfront. Demnach will der Staat, dem das Waldgebiet bei Ketrzyn im ehemaligen Ostpreußen gehört, das 13 Hektar große Gebiet für 20 Jahre neu verpachten und verlangt dafür umgerechnet rund 110.000 Euro im Jahr. Knapp 200.000 Touristen besuchen die Bunker und Quartiere jährlich.

Veröffenlichung/ data publikacji: 18.01.2012

Arbeiten in Polen - Die deutschen Teuerlöhner kommen

Polen ist das neue Österreich, denn in der Liste der Lieblingsziele deutscher Arbeitsnomaden rangiert das Land jetzt schon auf Platz drei. Der Nachbar gilt als Wirtschaftswunderland. Vier Deutsche erzählen, warum sie in den Osten gingen und wie ihnen das Leben und Geldverdienen dort gefällt.
Und wie sieht es in der Praxis aus? Vier Deutsche erzählen, warum sie nach Polen kamen, was ihnen dort gefällt und woran sie sich erst gewöhnen mussten.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.01.2012

Jugendprostitution in Polen - Tausche Sex gegen Smartphone

Hat Polen ein Problem mit Jugendprostitution? Jeder vierte Teenager berichtet über Gleichaltrige, die Sex anbieten und sich dafür Klamotten, Schmuck oder ein Handy von reichen Gönnern bezahlen lassen. Die sogenannten Sponsoren sollen sich ihre Gespielinnen im Web oder direkt im Einkaufszentrum suchen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.01.2012

Deutsche Linksautonome in Polen: Die Demo, die im Desaster endete

Linksautonome aus Deutschland wollten in Warschau einen Aufmarsch polnischer Rechter verhindern - nun stehen 76 Bundesbürger vor Gericht. Im Nachbarland wird der Fall heiß diskutiert: Dürfen Deutsche Polen über Nationalismus belehren? Protokoll eines misslungenen Ausflugs.
Der junge Anwalt will auf Freispruch plädieren. "Es gibt keine Beweise, dass meine Mandanten eine Straftat begangen haben", sagt er. Die eigentliche Bedeutung des Falls liege ohnehin woanders, glaubt der Jurist. "Der 11. November wurde für politische Zwecke missbraucht."

Veröffenlichung/ data publikacji: 14.12.2011

Extremismusforscher Wagner: "Die Behörden hatten keine Ahnung, mit wem sie es zu tun haben"

SPIEGEL ONLINE: Sie haben bereits vor mehr als zehn Jahren im SPIEGEL davor gewarnt, dass sich ein brauner Terrorismus "zusammenklumpe". Wie kamen Sie zu dieser Einschätzung?

Veröffenlichung/ data publikacji: 28.11.2011

Andrzej Wajda verfilmt Walesas Leben

Zwei Institutionen treffen aufeinander: Der legendäre polnische Regie-Altmeister Andrzej Wajda will das Leben des ehemaligen Staatsoberhauptes und Friedensnobelpreisträgers Lech Walesa auf die Leinwand bringen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 24.11.2011

Rechter Alltag in Ostdeutschland

Als die Mauer fällt, sind sie fast noch Kinder. Dann wird Andreas Storr rechtsradikal, Mirko Schultze geht zu den Linken, und Manja Richter will in Ruhe ihren Traum leben. Jetzt führt der rechte Hass die drei in Görlitz zusammen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.11.2011

Tusk, das kleinste Übel

Donald Tusk ist der erste Premier in Polen seit 1989, der für eine zweite Amtszeit wiedergewählt wurde. Und dennoch: Er kann mit seinem Wahlergebnis nicht zufrieden sein. Er gilt als netter Langweiler - und hat nur gewonnen, weil seine politischen Gegner auch keine Antworten haben.

Veröffenlichung/ data publikacji: 10.10.2011

Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion

Vielleicht interessieren Sie sich für einen der aktuellen Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion:

Inhalt abgleichen