Marsch für Demokratie

Feierlicher Protest in Stettin

Der Demonstrationszug in Stettin am 4. Juni 2017

Am Sonntag, dem 4. Juni marschierten, trotz strömenden Regens hunderte Stettiner unterschiedlichen Alters vom Platz der Solidarität zum Denkmal der drei Adler. Dort sangen sie gemeinsam die "Ode an die Freude" nicht ohne Appell an die Regierenden ihre Politik des Rechtsbruchs aufzugeben.

Sie waren dem Aufruf der westpommerschen Gruppe des KOD (Komitee zur Verteidigung der Demokratie) gefolgt. Diese organisierte bereits zum 2. Mal zum Jahrestag der ersten freien Wahlen im damals noch kommunistischen Polen (4. Juni 1989) einen Marsch für die Freiheit.

Inhalt abgleichen