Senftenberg

Einkaufstest: Senftenberger Händler in der Rolle älterer Kunden

Wie fühlt es sich an, wenn man plötzlich um 40 Jahre gealtert ist? Um das herauszufinden und das Körpergefühl eines Hochbetagten nachempfinden zu können, ist Florian Haslinger am Dienstag in einen Alterssimulations-Anzug geschlüpft.

Veröffenlichung/ data publikacji: 13.02.2014

Wendische Wurzeln für Senftenberger abgestorben

Die Linke-Fraktion ringt auf dem kommunalen politischen Parkett darum, "die geschichtlichen Tatsachen" vor der verdrängten Sprache und Kultur der Sorben und Wenden in Senftenberg "wieder herzustellen". Die Mehrheit der Abgeordneten lehnt dies ab. Denn Tradition und Lebensgefühl der Menschen für die wendischen Wurzeln seien verloren und "per Gesetz" nicht zu verordnen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 17.08.2013

Platzeck und Tillich eröffnen Kanal im Partyboot

Freizeitkapitäne können in der Lausitz seit Samstag per Boot von einem Bergbausee zum nächsten schippern. Als erste Gäste legten Brandenburgs Regierungschef Platzeck und sein sächsischer Kollege Tillich ab.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.06.2013

Künstliche DNA für Senftenberger Solarparks

Die Solarfelder der Senftenberger Stadtwerke erhalten eine künstliche DNA. Dieser technische Fingerabdruck, der aus einer ausgehärteten Mikronebel-Markierungsflüssigkeit auf den Panelen und Wechselrichtern entsteht, ist praktisch unzerstörbar und bringt die Ermittler der Kriminalpolizei schnell auf die Spur von dreisten Dieben.

Veröffenlichung/ data publikacji: 24.05.2013

Erster Solarpark-Betreiber will mit "künstlicher DNA" Diebe abhalten

Die Stadtwerke Senftenberg setzen seit Mittwoch nach eigenen Angaben als erster Betreiber von Solarparks "künstliche DNA" zum Schutz vor Straftätern ein. "Wir sind von der abschreckenden Wirkung dieser Technologie überzeugt", sagte Geschäftsführer Detlef Moschke. "Die Investitionen stehen in einer vernünftigen Relation und sind günstiger als eine permanente Videoüberwachung der Anlage", so Moschke. Konkrete Summen wollte er nicht nennen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 22.05.2013

Berliner plant neue Loveparade in der Lausitz

Ein Berliner Partyveranstalter plant die Wiederbelebung der Loveparade auf dem Lausitzring. Gemeinden und Tourismusverband signalisieren Zustimmung. Der Erfinder der Techno-Parade, Dr. Motte, erteilte dem Projekt aber bereits eine Abfuhr.

Veröffenlichung/ data publikacji: 13.03.2013

STUDIUM: Einblicke in praktische Fächer , Hochschule Lausitz lädt Schüler ein

Die Hochschule Lausitz (FH) bietet Schülern wieder die Möglichkeit, in Fächern zu schnuppern. Am 20. und 21. Juni erfahren sie alles über den Studiengang Chemie. Studierende und Lehrende beantworten am 20. Juni in Senftenberg Fragen, einen Tag später besuchen die Teilnehmer den Absolventen André Böhmer an seinem Arbeitsplatz bei der BASF in Schwarzheide.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.06.2011

Chopin-Konzert im Schloss der Senftenberger Festung

Für Musikfreunde bietet das Museum im Schloss eine seltene Möglichkeit, Klaviermusik von Fryderyk Chopin zu hören. Im Gemeinschaftsprojekt zwischen dem Sorbischen Künstlerbund, der Niederschlesischen Philharmonie Jelenia Góra und dem Museum des Landkreises Oberspreewald-Lausitz ist es gelungen, am 13. November, 19.30 Uhr einen polnischen Pianisten zu verpflichten.

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.11.2010

Landkreis OSL und die Stadt Senftenberg begehen 20. Jahrestag der Deutschen Einheit

Nach den Sprechchören "Wir sind das Volk" im Wendeherbst 1989 heißt es seit dem 3. Oktober 1990 "Wir sind ein Volk". Der Landkreis Oberspreewald-Lausitz und die Kreisstadt Senftenberg feierten am gestrigen Sonntag gemeinsam 20 Jahre Deutsche Einheit mit einem Gedenkgottesdienst und einer Festveranstaltung.

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.10.2010

Grundwasser überflutet 300 Keller in Senftenberg

Das Hochwasser der vergangenen Wochen hat in Brandenburg zu teilweise sehr hohen Grundwasserspiegeln geführt. In Senftenberg (Oberspreewald-Lausitz) wurden daher bereits etwa 300 Keller überflutet. Das Wasser stamme aus der Schwarzen Elster, sagte am Mittwoch ein Sprecher der Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau- Verwaltungsgesellschaft mbH (LMBV).

Veröffenlichung/ data publikacji: 08.09.2010

Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion

Inhalt abgleichen