Frankfurter Allgemeine Zeitung

Zurück zum Geist der Ära Kohl

Übergangstage in Warschau. Der abgewählte Ministerpräsident Kaczynski ist noch beim Kofferpacken, Donald Tusk, der liberale Wahlsieger, bereitet seine ersten Gehversuche in den neuen Schuhen des Regierungschefs vor. In der Außenpolitik ist vieles noch unklar. Tusk hat aus Angst, von den Nationalkonservativen als „Laufbursche“ Deutschlands diffamiert zu werden, seine offene Haltung zu Berlin und Brüssel im Wahlkampf zu verbergen versucht und das Feld der Außenpolitik vermieden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.11.2007
Inhalt abgleichen