Frankfurter Allgemeine Zeitung

Der neue Schlesier

In Oberschlesien wächst ein neues Selbstbewusstsein heran, das nicht polnisch und nicht deutsch, sondern „schlesisch“ fühlt. Das gefällt nicht allen Polen und auch nicht allen in der deutschen Minderheit. Ein Besuch im „schlonsakischen“ Kattowitz.

Veröffenlichung/ data publikacji: 21.05.2011

Deutsch-polnisches Grenzgebiet - Zuckerrausch an der Neiße

Wie kommt es, fragen sich nicht nur die Polen, dass sie für das Kilo Zucker mittlerweile umgerechnet rund 1,50 Euro zahlen müssen, während es in Ostdeutschland für rund die Hälfte zu haben ist? Die Lebensmittelpreise sind in Polen zuletzt stark gestiegen. Zwar lag nach Angaben des polnischen Statistikamtes in Warschau die allgemeine Inflationsrate im Februar mit 3,6 Prozent unterhalb der Lohnentwicklung von plus 4,1 Prozent. Der Zuckerpreis hat jedoch binnen eines Jahres um stolze 25 Prozent zugelegt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.04.2011

Eine Frau mit Bedeutung

An diesem Dienstag wäre Freya Gräfin von Moltke hundert Jahre alt geworden. An die Frau des Widerstandskämpfers Helmuth James Graf von Moltke erinnert heute ein Gottesdienst in der Trinitatiskirche in Köln. Die Predigt hält die frühere evangelische Bischöfin Margot Käßmann. Bundespräsident Wulff hält später eine Festrede. Zwei Biografien stellen eine beeindruckende Persönlichkeit vor.

Veröffenlichung/ data publikacji: 29.03.2011

Die Wahrheit eines furchtbaren Buches

Der Historiker Jan T. Gross behauptet, Polen hätten während des Zweiten Weltkriegs in großem Stil Juden erpresst, bestohlen und getötet. Was bedeutet das für die Enkelgeneration und ihr Geschichtsbild?

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.03.2011

Merkel und Sarkozy für Teilnahme Polens am EU-Pakt

Bei ihrem Gipfeltreffen im Rahmen des „Weimarer Dreiecks“ haben Frankreichs Präsident Sarkozy und Bundeskanzlerin Merkel Polen eingeladen, am EU-Wettbewerbspakt teilzunehmen. Die Gespräche waren während der Amtszeit des verstorbenen polnischen Präsidenten Kaczynski unterbrochen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 08.02.2011

Vom Soldaten, der dem Feind das Leben wünschte

Bundespräsident Wulff gibt dem polnischen Präsidenten in Auschwitz ein substanzielles Versprechen: Deutschland wird der Stiftung Auschwitz-Birkenau für den Erhalt der Anlage 60 Millionen Euro übermitteln. Das Geld ist nötig, denn die Stiftung will nur das „Echte“ dulden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 28.01.2011

Russland: Polen am Flugzeugabsturz schuld

Am tödlichen Flugzeugabsturz des polnischen Präsidenten Lech Kaczynski tragen nach russischen Erkenntnissen die polnischen Vertreter an Bord Schuld. Fehler der Piloten und psychischer Druck durch ranghohe Personen im Cockpit seien die Ursachen für das Unglück, heißt es.

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.01.2011

Festnahmen und Krawalle - Die Front im Zentrum von Moskau

Auf dem Platz selbst, der sonst voller Menschen ist und geradezu als Verkörperung des Vielvölkerstaats Russland gelten kann, waren am Mittwoch nur Russen oder „Menschen mit slawischen Zügen“ - so ein Begriff aus der Behördensprache - als Passanten übrig geblieben. Aber auch diese beeilten sich, so schnell wie möglich weiterzukommen. Die „Schwarzen“, so der rassistische Sammelbegriff für Menschen aus dem Kaukasus und Zentralasien, blieben am Mittwoch in dieser Ecke Moskaus ganz unsichtbar.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.12.2010

Wulff und Komorowski würdigen Kniefall Brandts

Die Präsidenten Deutschlands und Polens, Christian Wulff und Bronislaw Komorowski, haben auf den Tag genau 40 Jahre nach dem Kniefall Willy Brandts in Warschau von einem „neuen Aufbruch“ der Beziehungen ihrer Länder gesprochen. Komorowski sprach von einem „Wunder der Versöhnung“.

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.12.2010

Merkel und Tusk werben für EU-Krisenmechanismus

40 Jahre nach dem legendären Kniefall des damaligen Bundeskanzlers Willy Brandt in Warschau loben Angela Merkel und der polnische Regierungschef Donald Tusk die guten bilateralen Beziehungen. Beigelegt werden konnte offenbar der Zwist über die Ostseepipeline.

Veröffenlichung/ data publikacji: 06.12.2010
Inhalt abgleichen