Frank Jansen

NPD fast nur noch eine Ostpartei

In Sachsen gelang der NPD erstmals der Wiedereinzug in einen Landtag. Doch auch dort gab es starke Verluste. In Thüringen bleiben die Rechtsextremen draußen. Und im Westen haben sie derzeit nichts zu bestellen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 01.09.2009

Rechtsextreme nur in Sachsen erfolgreich

Die NPD ist in Sachsen in den Landtag eingezogen - trotz Verlusten. In Thüringen und im Saarland sind die Rechtsextremen schwach.

Veröffenlichung/ data publikacji: 31.08.2009

Im Osten darf die NPD hoffen

Der Verfassungsschutz erwartet Erfolge der Rechtsextremisten bei den Kommunalwahlen am 7. Juni. Die Zahl der Kandidaten spreche für sich.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.06.2009

Boykott!

Die Bundesregierung sollte die Weltkonferenz gegen Rassismus, die im April in Genf stattfindet, boykottieren. Eine Teilnahme würde einen Affront gegen die Juden daheim und weltweit bedeuten.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.03.2009

Noch mehr Behördenpannen nach Neonazi-Überfall inThüringen

Drei an der Attacke auf Gewerkschafter beteiligte Schweden reisten offenbar problemlos aus. Die SPD sieht das als ein skandalöses Versagen der Polizei. Die Umstände müssen nun geklärt werden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 19.02.2009

Guben gedenkt – oder verdrängt

Vor zehn Jahren hetzten Nazis den Algerier Farid Guendoul in den Tod. Die Tat spaltet die Stadt noch heute

Veröffenlichung/ data publikacji: 13.02.2009

Tätersuche am rechten Rand

Die NPD distanziert sich von der Attacke auf Alois Mannichl – aber die Partei hatte den Passauer Polizeichef zuvor geschmäht.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.12.2008

Einschüchterung vor der Haustür

Von einer „neuen Dimension“ rechtsextremer Gewalt spricht Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU), doch Sicherheitsexperten stimmen ihm nur teilweise zu. Richtig sei, dass Neonazis es bislang nicht gewagt haben, einen so hochrangigen Polizei beamten wie Alois Mannichl direkt und an seinem Wohnort zu attackieren. Doch lebensgefährliche, auch mörderische Angriffe von Neonazis auf Polizisten gab es in den vergangenen Jahren mehrere.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.12.2008

Regierung zählt nur 40 Tote durch rechte Gewalt

Jeder einzelne Fall ist einer zu viel, doch wie viele Todesopfer politisch rechts motivierter Gewalt gibt es seit der Wiedervereinigung? Der Streit um die Statistik dauert an.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.12.2008

Keltenkreuz an der Wohnungstür

Wie eine Berliner Mitarbeiterin der „Aktion Sühnezeichen“ in Russland von Neonazis bedroht wird

Veröffenlichung/ data publikacji: 24.11.2008