Golzow

18 Millionen Euro fürs Oderprogramm

Rund 3,4 Millionen Euro werden in diesem Jahr in Vorhaben investiert, die den Abfluss des Wassers aus dem Oderbruch verbessern sollen. Darüber informierte der Präsident des Landesumweltamtes, Matthias Freude, am Donnerstag bei einer Veranstaltung in Golzow (Märkisch-Oderland).

Veröffenlichung/ data publikacji: 30.01.2014

Golzower 
Siedlung wird 
trocken gelegt

Die Gemeinden des Amtes Golzow haben gemeinsam mit Bruno Küpper, dem Beauftragten des Landes für das Oderbruch, und dem Deichverband (GEDO) Maßnahmen zur Verbesserung der Wasserabführung beraten. Die Durchführung kann gefördert werden, wenn die regionale Arbeitsgruppe Landschaftswasserhaushalt zustimmt. „Für diese Projekt könnten wir Fördermittel aus dem Programm Landschaftswasserhaushalt beantragen. Denn das ist nun auch für die Stabilisierung des Abflussvermögens geöffnet worden“, erklärte Martin Porath, Chef des Deichverbandes.

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.04.2011

Kostrzyner Schüler beim Familiensportfest

Beim 4. Familiensportfest des Kinderrings Neuhardenberg in Golzow konnten die Veranstalter auch eine Delegation der 4. Grundschule aus Kostrzyn begrüßen. Zehn Grundschüler waren gemeinsam mit Schulleiter Jaroslaw Szydelko nach Golzow gekommen. Ulf Grieger sprach mit ihm über die Kooperation der Einrichtung mit deutschen Partnern.

moz: Herr Szydelko, wie kam es zur Teilnahme am Sportfest?

J. Szydelko: Wir sind seit längerem Partner der Jugendklubs des Kinderrings Neuhardenberg. Es gibt eine gemeinsame Küstriner Tanzgruppe, wir spielen zusammen Fußball.

Veröffenlichung/ data publikacji: 28.04.2008

Zum Tag der Erinnerung und Versöhnung

Gorzów ehrt verstorbene Landsberger

Feierlichkeiten zum Tag der Erinnerung und Versöhnung. Im Ossarium auf dem kommunalen Friedhof fanden die verstorbenen ehemaligen Landsberger eine neue Ruhestätte, nachdem ihre Gebeine während der Bauarbeiten an einer neuen Straße durch den Kopernikuspark exhumiert worden waren.

Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion

Vielleicht interessieren Sie sich für einen der aktuellen Beiträge aus der deutsch-polnischen Grenzregion:

Inhalt abgleichen