Goldrausch in Treblinka

Er löste Polens bisher größte historische Debatte aus. Mit seinem neuen Buch sorgt Jan T. Gross erneut für heftigen Streit: Polen sollen sich am Holocaust bereichert haben. Es ist ein Foto, das dem polnischamerikanischen Historiker und Soziologen Jan Tomasz Gross keine Ruhe lässt: Im ehemaligen deutschen Vernichtungslager Treblinka bei Warschau stellen sich Bäuerinnen und Bauern zu einem Gruppenbild auf. Manche stützen sich auf Spaten. Müde, wie nach einem sehr langen Arbeitstag, sehen sie in die Kamera. Es sind die "Goldgräber" von Treblinka, die nach dem Verlassen der letzten Nazis die Erde und Asche des Todeslagers umgraben, um die letzten Wertgegenstände der ermordeten Juden zu finden.
Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.taz.de/1/leben/buch/artikel/1/goldrausch-in-trebl...
Veröffentlichung/ data publikacji: 17.01.2011