Viadrina empfängt Europaschule: Feierliche Auftaktveranstaltung am Dienstag, 7. Juni, und Studientag für rund 400 Schüler am Mittwoch, 8. Juni

Die Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) empfängt am Dienstag, dem 7. Juni, Schülerinnen und Schüler der Europaschule Warendorf in Nordrhein-Westfalen zum Auftakt ihrer Bildungsreise nach Frankfurt (Oder) und Słubice. Um 19.30 Uhr begrüßen Viadrina-Präsident Dr. Gunter Pleuger, die Schirmherren der Schulfahrt, der Bürgermeister der Stadt Słubice, Tomasz Ciszewicz, und der Frankfurter Oberbürgermeister, Dr. Martin Wilke, die jungen Gäste im Audimax der Europa-Universität, Logenstraße 2.
Im Anschluss spricht Prof. Dr. Gesine Schwan, ehemalige Präsidentin der Viadrina und Beauftragte der Bundesregierung für die deutsch-polnischen Beziehungen a. D., über Möglichkeiten und Chancen der deutsch-polnischen Beziehungen in Gegenwart und Zukunft.
Zum Ausklang des Abends können die jungen Gäste aus einem reichen Programm wählen: Das internationale Studentenwohnheim „verbuendungshaus fforst” lädt ein zum gemeinsamen Kennenlernabend in der Forststraße 4; und das studentische Theaterfestival „unithea” lädt zu gleich vier Inszenierungen ein: www.unithea.com.
Am Mittwoch, dem 8. Juni, steht für 400 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 bis 12 ein Studientag an der Viadrina rund um die deutsch-polnischen Beziehungen auf dem Programm:
Am Morgen begrüßt die Studienberatung um 9.30 Uhr die jungen Gäste im Audimax der Viadrina, Logenstraße 2, mit einer kurzen Einführung in das Leben und Lernen als Student. In das Thema des Studientages steigt dann gegen 10.00 Uhr Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke ein mit einem Impulsvortrag zum Thema „Der Großraum Frankfurt (Oder) und Słubice als Teil der Europäischen Union.”
Nach einer Verschnaufpause geht es um 11.00 Uhr in kleineren Arbeitsgruppen mit Vorlesungen von Viadrina-Professoren weiter: Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Stephan Kudert erläutert „Deutsch-polnische Wirtschaftsbeziehungen aus steuerlicher Sicht an praktischen Beispielen”, Dr. Krzysztof Wojciechowski referiert zum Thema „Deutsch-polnische Nachbarschaft vor Ort: Gesinnungswandel in der Bevölkerung?!”, und Dr. Thomas Vogel spricht zum Thema „Mehrsprachigkeit in der Grenzregion”.
Am Nachmittag widmen sich die Schülerinnen und Schüler ab 14.00 Uhr in kleinen Seminargruppen der Praxis des am Vormittag Gehörten: Dozenten und Studierende der Viadrina bieten exklusive Workshops an, die von „Grenzüberschreitendem Konfliktmanagement” und „SchulMun”, einem Planspiel zu den Vereinten Nationen, bis zu Themen wie „Studieren in Europa” und „How to build a fforsthaus – studentisches Engagement in der Grenzregion” reichen.
Der Eröffnungsabend und der Studientag sind medienöffentlich ­– Medienvertreter sind herzlich zur Eröffnung mit anschließendem Empfang und zum Studientag eingeladen!

Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Europa-Universität Viadrina: Michaela Grün, Tel.: 0335 - 5534 4601, E-Mail: presse_gruen@europa-uni.de

Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: 06.06.2011