Polnisches Gesetz bremst deutsche Taxis

Vor der Grenzbrücke im sächsischen Görlitz ist für viele Taxifahrer Schluss. Nach Polen fahren sie ihre Gäste schon seit Monaten nicht mehr - aus Angst, jenseits der Neiße in eine Kontrolle zu geraten. Denn ohne polnische Steuernummer und ein im Nachbarland geeichtes Taxameter könnte die Tour teuer werden, womöglich kurzzeitig im Gefängnis enden.
In Frankfurt (Oder) scheint die Taxibranche von der neuen Regelung der Nachbarn nichts zu wissen. "Ich fahre ganz normal rüber", sagt Wolfgang Schücke. Er kenne keinen Kollegen, der "drüben Steuern zahlt".

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.moz.de/nachrichten/brandenburg/artikel-ansicht/dg...
Veröffentlichung/ data publikacji: 04.01.2012