»Schwule und Lesben als ›moderne Juden‹«

Trotz einiger rechtsstaatlicher Fortschritte ist Homophobie im konservativen Polen immer noch stark verbreitet. Über den politischen und gesellschaftlichen Umgang mit dem Problem sprach Jungle World mit Greg Czernecki. Er arbeitet für die Kampagne gegen Homophobie (KPH) in Warschau, eine nationale Organisation für die Rechte von LGBT (»Lesbian, Gay, Bisexual, Transsexual«). Unter anderem koordiniert Czernecki dort das Projekt »Monitoring der LGBT-Diskriminierung in Polen«, das sich auf Medienauswertung und die Lobbyarbeit für eine Gesetzesreform konzen­triert. Außerdem ist er verantwortlich für die internationale Kooperation und für eine Medienkampagne über und mit Eltern von LGBT.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://jungle-world.com/artikel/2012/03/44718.html
Veröffentlichung/ data publikacji: 19.01.2012