Fußball - EM: Fußball-EM: Warschauer Nationalstadion eröffnet

Unter dem Motto «Oto jestem» («Hier bin ich») feierte das größte der polnischen EM-Stadien seine Premiere mit einem mehrstündiges Konzert. Am Abend verabschiedete ein Feuerwerk mehrere zehntausend Warschauer, die trotz eisiger Temperaturen in das neue Stadion in den polnischen Nationalfarben geströmt waren.
Insgesamt besuchten nach Angaben der Organisatoren etwa 60 000 Warschauer das Stadion - viele von ihnen blieben angesichts der wenig anheimelnden Minustemperaturen allerdings nur kurz. Die meisten zeigten sich trotzdem beeindruckt von der derzeit modernsten Sportstätte des Landes, in der im Februar erstmals ein Fußballspiel der polnischen Erstligisten Legia Warschau und Wisla Krakau ausgetragen werden soll.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1268419
Veröffentlichung/ data publikacji: 30.01.2012