Blick über die Oder

Brücke bei Mescherin wieder geöffnet
Die Oderbrücke vom uckermärkischen Mescherin ins pommersche Gryfino (Greifenhagen) ist seit dem Wochenende wieder geöffnet. Das für den Pkw- und Fußgängerverkehr zugelassene Bauwerk war in den vergangenen Monaten für rund 1,5 Millionen Euro instand gesetzt worden. Der Großteil des Geldes kam von der Europäischen Union.

Zielona Góra (Grünberg): Zeitung feiert 60-jähriges Bestehen
Die "Gazeta Lubuska" (Zeitung des Lebuser Landes) in Zielona Góra hat am Wochenende ihr 60-jähriges Bestehen gefeiert. Das Blatt war am 1. September 1952 erstmals mit einer eigenständigen Ausgabe erschienen. Seit dem Jahr 2006 gehört es - wie neun weitere Regionalzeitungen in Polen - zur Mecom Group des Briten David Montgomery.

Stettin: Russischer Bernstein im Pommern-Schloss
Rund 200 erlesene Exponate aus dem Bernsteinmuseum im russischen Königsberg (Kaliningrad) sind derzeit in den Museen im "Schloss der pommerschen Herzöge" von Stettin zu sehen. Rund 90 Prozent des weltweit abgebauten Rohstoffs stammen aus dem ehemals deutschen Ostpreußen. Das 1979 gegründete Bernsteinmuseum verfügt insgesamt über rund 6000 Exponate. Die Ausstellung in Stettin ist bis 23. September täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr zu sehen.
www.zamek.szczecin.pl

Slubice: Bessere Deiche für Slubice geplant
Der Hochwasserschutz in Slubice soll bis 2015 verbessert werden. Bei einem Besuch des Regierungsbeauftragten Aleksander Skorupa wurde bekannt, dass der bestehende Oderdeich auf sieben Kilometern Länge mit Metallplatten verstärkt und die Deichkronen verbreitert werden sollen. Neu gebaut werden soll zudem ein sechs Kilometer langer Ringdeich, der die Stadt und ihren Ortsteil Nowy Lubusz (Neu Lebus) im Nordwesten schützt. Die Kosten werden auf umgerechnet 38,5 Millionen Euro veranschlagt.

Mostki (Möstchen): Internationale Messe mit Forstmaschinen
Der winzige Ort Mostki in der Nähe von Swiebodzin erlebt in dieser Woche die wohl bisher bedeutendste Veranstaltung in seiner Geschichte. Vom Donnerstag bis zum Sonnabend findet dort eine von der Posener Messe veranstaltete Ausstellung moderner Forstmaschinen statt, an der sich 120 Aussteller aus acht Ländern beteiligen. Der Eintritt beträgt 10 Zloty (2,50 Euro).

Danzig erhält ein Weltkriegsmuseum
Am 73. Jahrestag des deutschen Überfalls auf Polen hat Ministerpräsident Donald Tusk in Danzig den Grundstein für ein Museum zur Geschichte des Zweiten Weltkriegs gelegt. Der Krieg hatte am 1. September 1939 mit den Schüssen des Marineschiffs "Schleswig Holstein" auf den polnischen Militärposten auf der Halbinsel Westerplatte bei Danzig begonnen. Der Bau soll etwa 90 Millionen Euro kosten und 2015 fertig sein. Das Museum werde sowohl ein "Schrei der Erinnerung" sein, wie auch "der Beweis, dass wir die besten Lehren aus dem Krieg gezogen haben", so Tusk.

Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: 04.09.2012