Blick über die Oder

Stettin. Bürgermeister klettert auf Segelschiff-Mast
Eine – allerdings recht zweifelhafte – Attraktion bei dem noch bis heute laufenden Segelschiff-Treffen in Stettin lieferte am Montag der Oberbürgermeister der Stadt, Piotr Krzystek. Der 40-Jährige kletterte auf einen der rund 50 Meter hohen Masten des russischen Schiffes „Krusenstern“. Allerdings hatte er dabei bedeutend weniger Zuschauer als am Abend zuvor die portugiesische Sängerin Nelly Furtado. Zu deren Konzert strömten rund 200 000 Besucher. Heute Vormittag werden die Schiffe aus der Oderstadt verabschiedet.

Warschau. Millionen-Einnahmen durch mehr Blitzer
Die Zahl der von Kommunen fest installierten Blitzer an Polens Straßen ist im vergangenen Jahr von 236 auf 333 gestiegen. Entsprechend wuchsen auch die Einnahmen auf rund 160 Millionen Zloty (40 Millionen Euro). Ausländische Sünder müssen sich vor stationären Blitzern bisher wenig fürchten, da die Knöllchen noch nicht über die Grenze zugestellt werden. Dies könnte sich aber noch in diesem November ändern. Bei mobilen Blitzern wird dagegen sofort kassiert.

Duszniki Zdrój/Warschau. Zwei Festivals zu Ehren von Chopin
Im niederschlesischen Kurort Duszniki Zdrój (Bad Reinerz) findet in dieser Woche die 68. Auflage des Internationalen Chopin-Klavierfestivals statt. Bis zum Sonnabend gibt es täglich mindestens vier Konzerte, abends um 20 Uhr laufen Live-Übertragungen auf Radio Polskie 2. Mit noch hochkarätigeren Musikern aus Polen und dem Ausland besetzt ist dann das
Festival „Chopin und sein Europa“, das vom 15. August bis 1. September in Warschau läuft.

Kulinarischer Marktplatz in Posen
Der historische Marktplatz im westpolnischen Poznan (Posen) wird vom 15. bis 18. August Schauplatz eines kulinarischen Großereignisses sein. Das „Festival des guten Geschmacks“ zieht alljährlich Zehntausende Besucher an. Viele junge Landwirte, Köche und Lebensmittelhersteller zeigen dabei im wahrsten Sinne des Wortes, was sie „auf der Pfanne haben“. Koch- und Musikshows ergänzen das Programm, der Eintritt ist frei.
www.ofds.pl/de/

Zielona Góra (Grünberg). Kabarett und russische Lieder
Die Freilichtbühne (Amfiteatr) in Zielona Góra ist an den kommenden beiden Sonnabenden Schauplatz zweier kultureller Höhepunkte. Um die Kabarettnacht am 10. August ab 19.30 Uhr genießen zu können, sollte man freilich der polnischen Sprache mächtig sein. Leichter ist es eine Woche später, wenn ein „Festival der russischen Lieder“ auf dem Programm steht. Karten gibt es im Vorverkauf an zahlreichen Orten der Stadt.

Gorzów hat die meisten Supermärkte
Unter Polens Städten mit über 100 000 Einwohnern hat Gorzów die größte Dichte an Supermärkten. Das ergab eine Marktforschungsstudie. Die polnische Marke „Biedronka“ ist allein zwölf Mal vertreten, „Netto“ und „Lidl“ je fünf Mal. Im Vergleich dazu ist die Einkaufskraft der Bewohner relativ gering.

Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: 06.08.2013