Dt.-poln. Jugendbegegnung (Workcamp im Bereich Denkmalpflege)

Vom 04. bis 14. August 2008 findet in Wojnowo bei Olsztyn, Ermland- Masuren, Polen, eine deutsch-polnische Jugendbegegnung statt. Wir suchen noch dringend deutsche Teilnehmer, von daher bei Interesse bitte so bald wie möglich unter der angegebenen E-Mail-Adresse melden! Nähere Informationen siehe unten bzw. unter www.borussia.pl Weitere Materialien (z.B. den vorläufigen Tagesplan, die Anmeldung sowie Informationen über die Region) gibt es auf Nachfrage bei mir.

Mit freundlichem Gruß,

Alexander Herms

*/Was?/*

Wir laden Euch ein zu einem elftätigen deutsch-polnischen
Zeltfinderlager in Nordostpolen in der Wojwojdschaft Ermland und
Masuren im ehemaligen Ostpreußen, inmitten des Landes der Tausend
Seen , in einer der landschaftlich schönsten Gegenden Europas. Dabei
werden sich deutsche und polnische Traditionen, ein aktiver
interkultureller Austausch, geschichtliche und kulturelle
Weiterbildung sowie sinnvolle Arbeit für die Gemeinde vor Ort zu
einer einmaligen Erfahrung verbinden.

*/ Arbeiten ? Wie bitte???/*

Es wird eine Mischung aus Zeltlager und gemeinnützigem Workshop
entstehen: Wir werden als Austausch für freie Logis einerseits auf
Gelände eines Altgläubigen -Klosters (s.u.) helfen und andererseits
einen Informationswanderweg markieren und ausgestalten, der die
angrenzenden Dörfer und deren historische, kulturlandschaftliche
sowie ökologische Sehenswürdigkeiten miteinander verbindet und über
verschiedene Aspekte der Region informiert. Die Altgläubigen" sind
eine Abspaltung der russisch-orthdoxen Kirche, die mit den Reformen
des Patriarchen Nikon im 17. Jahrhundert in Russland nicht
einverstanden waren. Nikon hatte, um die russisch-orthodoxe Kirche
wieder näher an die griechisch-orthodoxen Wurzeln heranzubringen,
einige Änderungen in Lithurgie und Glaubensverständnis vorgenommen.
Einige Gläubige aber ließen sich nicht reformieren und wurden
dementsprechend hart vom Patriarchen und Zar Alexis I verfolgt. Daher
lösten sich die Altgläubigen nach und nach von der russischen
Großkirche und flohen ins europäische Ausland. In Polen, in Masuren
ließen sich die sogenannten Philipponen nieder und prägten mit ihren
Dörfern, Kleinstädten und Klöstern die Landschaft für die kommenden
Jahrhunderte, bis heute. Entlang des nun Wanderweges werden
Informationstafeln zu verschiedenen Themen aufgestellt werden: Zur
Geschichte der Altgläubigen und anderer in den Masuren vertretenen
Konfessionen, der geologischen kulturlandschaftlichen und allgemeinen
Geschichte der Region, sowie zur Flora und Fauna. Andererseits werden
wir selber in theoretischen Einheiten Interessantes und Wissenswertes
über die vielfältige Region Ermland und Masuren und über die Menschen
dort erfahren. Externe Referenten, d.h. Professoren und Kenner der
Region werden uns einen Einblick in die faszinierende und doch gerade
westlich der Oder leider eher unbekannten Kultur Ermlands und
Masurens geben. Aufgrund der Nähe des Sees und der Weitläufigkeit der
Landschaft sind den Freizeitaktivitäten keine Grenzen gesetzt: Es
gibt die Möglichkeit Kanu zu fahren, zu wandern, zu baden, oder sich
nach erfolgreichem Tagewerk einfach ans Lagerfeuer zu setzen und
deutsche und polnische Fahrtenlieder zu singen. Für das leibliche
Wohl werden wir selber sorgen. Damit wir uns gegenseitig die
kulinarischen Aspekte der deutschen und polnischen Küche näherbringen
können, wird es einen deutsch-polnischen Abend geben. Bitte bringt
teilt uns daher entweder Eure Lieblingsrezepte mit, damit
entsprechend gekocht werden kann, oder bringt regionale bzw. typisch
deutsche Spezialitäten mit. Außerdem werden wir einen deutsch-
polnischen Tandemsprachkurs veranstalten, um uns gegenseitig die
Grundlagen der jeweils anderen Sprache näherzubringen.//

//*/Wo?/*

Der Lagerplatz befindet sich auf dem Gelände des alten und gut
erhaltenen Klosters von Wojnowo (Eckertsdorf). Wojnowo liegt ca. drei
Kilometer südlich des Dorfes Ukta, direkt im Herzen der Masuren, das
wiederum ca. 90 Kilometer östlich der Landeshauptstadt Olsztyn
(Allenstein) liegt.

*/Wann?/*

Das Lager wird vom 04. bis 14. August 2008 stattfinden. Nähere
terminliche und organisatorische Infos folgen mit der Anmeldung. In
diesem Zusammenhang wird auch die Art der Anreise abzusprechen sein,
um die bestmöglichen Verbindungen zu gewährleisten. Sinnvoller Weise
erfolgt die Anreise über Nacht, und zwar vom 03. auf den 04. August
(d.h. von Sonntag auf Montag), da das Programm am Montag Mittag
losgeht.

*/Wer?/*

Teilnehmen kann jede(r) Interessierte von 16 bis 20 Jahren. Die
Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen insgesamt, also zehn auf deutscher
und zehn auf polnischer Seite, beschränkt.

*/Wieviel?/*

Zur Finanzierung dieses Projekts stehen wir in Kontakt mit einigen
Sponsoren, trotzdem kostet die Teilnahme 110 Euro pro Person.

*/Kontakt:/*

Wenn Ihr Interesse oder Fragen habt, könnt ihr Euch an folgende
Adresse wenden: Alexander Herms (Fundacja Borussia Olsztyn, Polen):

Event: 04.08.2008 - 00:00 - 04.08.2008 - 00:00
Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: