Schönes Konzert „Wie im wachen Traume“ in Strasburg

von rechts Friederike Bieber, Krzysztof Figiel, Foto R. Kalischewski - Kopie.jpg

Am 7. April lud der Musikverein „BEL CANTO Ueckermünde“ e.V. zum Liederabend mit Friederike Bieber, Sopran und Krzysztof Figiel, Klavier zur Aula der Strasburger Grundschule ein. Nach der Begrüßung der Gäste durch die Vorsitzende des Musikvereins „BEL CANTO Ueckermünde“ e.V. Dr. Dr. habil. Sylwia Burnicka – Kalischewski begann das Konzert mit dem Liederzyklus „Frauenliebe und –leben“ Op. 42 von Robert Schumann (Texte: Adalbert von Chamisso). Die Lieder porträtieren die Gefühle einer Frau auf ihrem Lebensweg von der Braut über die Mutter bis hin zur Witwe. Hingebungsvoller Charakter des Zyklus lässt darauf schließen, dass es sich hierbei um eine Beziehung handelt, die sich über den gesellschaftlichen Rangunterschied des 19. Jahrhunderts hinwegsetzt. Nach dem herzlichen Applauz folgten drei Lieder von Claude Debussy zu den Texten von Pierre Louys unterm Titel „Chansons de Bilitis“. Das französisch-impressionistische Werk erzählt die tragisch endende Liebesgeschichte des griechischem Mädchens Bilitis, beginnend mit der ersten Begegnung, fortgesetzt mit der Verführung und beschließend mit der Abweisung durch ihren einstigen Geliebten. Im letzten Block haben die Künstler „Songs for voice and piano Op. 10“ vorgestellt. Samuel Barber vertonte die Gedichte des irischen Dichters James Joyce in den Jahren 1936/37. Die Lieder sind musikalisch und thematisch verwandt. „Rain has fallen“ kommt dem Wunsch nach einem Aufleben von Erinnerungen gleich, während „Sleep Now“ der Sehnsucht nach Ruhe von unnachgiebigen Schmerz Ausdruck verleiht. „I hear an army“ vermittelt das Gefühl, einem grausamen Schicksal schutzlos ausgeliefert zu sein. Auch das ist sehr gut angekommen. Die Lieder wurden von der gebürtigen Strasburgerin Friederike Bieber ausdrucksvoll vorgetragen. Krzysztof Figiel, der als Korrepetitor an der Hochschule der Künste in Stettin tätig ist begleitete Friederike einfühlsam. Beeindrucktes Publikum in der schön gefüllten Aula verlangte die Zugabe. Als erstes Stück schenkte die Sängerin den Zuhörer „Widmung“ von Robert Schumann und danach noch „Du bist wie eine Blume“ von dem gleichen Komponisten. Im Rahmen dieses Konzertes hat Friederike Bieber ihr Programm gezeigt, dass sie für die Abschlußprüfung ihres Bachelorstudiums an der Guildhall School of Music and Drama in London vorbereitet hat. Die Prüfung findet im Juni statt, wir drücken ganz stark die Daumen! Friederike Bieber und Pianist Krzysztof Figiel haben zugunsten des 5. Internationalen Giulio-Perotti-Gesangswettbewerbs in Ueckermünde musiziert. Herzliches Dankeschön dafür!

Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: 14.04.2017

Aktualności z polsko-niemieckiego pogranicza