Ein Gartenlokal im polnischen Kostrzyn gilt bei Einheimischen und Touristen als Geheimtipp

Wer von der Oder aus mit dem Boot in die Warthe einbiegt, landet bei Brigitte und Andrzej Andrzejewski. Die kleine „Marina“, von der aus Wasserwanderer zum Lokal des deutsch-polnischen Ehepaares gelangen, ist die einzige Anlegemöglichkeit in der Grenzstadt Kostrzyn. Das „Kanapee“ hat sich seit Gründung 1991 zu einem Treffpunkt entwickelt.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/11272547/6224...
Veröffentlichung/ data publikacji: 05.08.2008