Grenzöffnung ließ Kriminalität insgesamt nicht wachsen

Ein halbes Jahr nach der Grenzöffnung zu Polen und Tschechien infolge des Schengener Abkommens, hat gestern der Polizeipräsident des Präsidiums Oberlausitz-Niederschlesien, Richard Linß, festgestellt, dass es seitdem nicht zu dem von vielen prophezeiten enormen Anstieg der Kriminalität im grenznahen Raum gekommen ist.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.lr-online.de/regionen/seenland/Weisswasser;art138...
Veröffentlichung/ data publikacji: 23.08.2008