Turist Information Kostrzyń nad Odrą

Kostrzyń nad Odrą bereitet sich auf das Schlimmste vor. Der Krisenstab unter Leitung des Bürgermeisters hat seine Arbeit aufgenommen. An den gefährdeten Stadtteilen wurden zusätzliche Deiche aus Sandsäcken errichtet. Die fleíßigen Männer der städtischen Feuerwehr werden von Jugendlichen der örtlichen Vereine tatkräftig unterstützt.
Inzwischen hat die Warthe, den aus Sandsäcken gebauten, Schutzwall an der Wartheanlegestelle erreicht. Die Hilfskräfte sind pausenlos im Einsatz den Damm zu festigen.
Der Markt an der Grenze ist von den Behörden heute geschlossen worden. Die Stromversorgung ist abgestellt worden. Die Händler bauen ihre Stände ab und bringen ihre Ware in Sicherheit. Reisebusunternehmen, die unsere Stadt besuchen möchten, werden gebeten, sich telefonisch unter der deutschen Handy-Rufnummer 0 151 238 60 510 über die aktuelle Lage zu informieren.
Gerne informieren wir Sie auch per Email. Schreiben Sie uns an: it@tourist-info-kostrzyn.pl
Die Tourist-Information im Kietzer Tor ist ebenso von dem Hochwasser betroffen. Herr Ahrendt ist mit seinen Helfern dabei die Einrichtung in Sicherheit zu bringen. Aus diesem Grund stehen wir unseren Gästen zur Zeit leider nicht persönlich zur Verfügung.
Telefonisch können Sie uns selbstverständlich erreichen:
0 33479 / 547 845
Morgen finden Sie aktuelle Fotos zur Situation auf unserer Internetseite. Schauen Sie doch einfach mal rein...
Ihre Tourist-Information - Kostrzyń nad Odrą

Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: 29.05.2010