"Die Mörder blieben geschätzte Bürger"