„Kinder von Kamp“ am Scheideweg