Annette Herold

Frankfurts Bolfrashaus wird wieder aufgebaut

Frankfurt erhält einen Teil seines alten Zentrums zurück. Mit EU-Mitteln leistet sich die Stadt jetzt den Wiederaufbau des historischen Bolfrashauses. Auch jenseits der Oder wird an die Vergangenheit erinnert.

Veröffenlichung/ data publikacji: 08.03.2012

Center-Pläne jenseits der Oder

In Frankfurts Nachbarstadt Slubice könnte ein neues Einkaufszentrum entstehen. Im Gespräch sind drei Standorte, darunter der der ehemaligen Textilfabrik „Komes“. Ob die Pläne verwirklicht werden, ist allerdings noch unklar.

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.03.2012

Archiv bezieht Schule

Das Stadtarchiv soll nach Vorstellungen der Rathaus-Spitze nun doch in die ehemalige Bürgerschule an der Rosa-Luxemburg-Straße ziehen. Das Geld dafür soll mit dem Doppelhaushalt 2013/14 bereitgestellt werden, geht aus einer am Dienstag verbreiteten Mitteilung der Stadt hervor.

Veröffenlichung/ data publikacji: 28.02.2012

Buch zeigt Geschichte des Jüdischen Friedhofs

"Makom tov - Der gute Ort" heißt ein vom Verein Institut für angewandte Geschichte herausgegebenes Buch über Frankfurt einstigen Jüdischen Friedhof. Es soll am 26. März in Frankfurt, einen Tag später in Slubice und am 28. März im Berliner Centrum Judaicum vorgestellt werden, wie der Verein mitteilt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.02.2012

Buch zeigt Geschichte des Jüdischen Friedhofs

"Makom tov - Der gute Ort" heißt ein vom Verein Institut für angewandte Geschichte herausgegebenes Buch über Frankfurt einstigen Jüdischen Friedhof. Es soll am 26. März in Frankfurt, einen Tag später in Slubice und am 28. März im Berliner Centrum Judaicum vorgestellt werden, wie der Verein mitteilt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.02.2012

22 neue Stolpersteine

22 weitere Stolpersteine sollen in diesem Jahr in Frankfurter Gehwege eingelassen werden. Termin ist der 7. Mai; noch werden Paten gesucht, wie Mitorganisator Carsten Höft mitteilte.

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.01.2012

Die ersten Bewohner sind schon eingezogen

Das Militär ist weg, künftig wird die Rote Kaserne zivil genutzt: In das erste Gebäude des Komplexes im Westen der Stadt ziehen jetzt die ersten Bewohner ein. Nun sollen die nächsten Häuser umgebaut werden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.01.2012

Lehrer empfiehlt Mut zu sprechen

Tomasz Rajewicz hat die an diesem Sonnabend zu Ende gehenden Sprachlektionen der Märkischen Oderzeitung entwickelt. Nicht ohne Folgen: So erinnert sich der promovierte Germanist an eine Begegnung in der Stadt, bei der Passanten ihm „Dzien dobry Nachbar“ zuriefen. Allen, die sich weiter mit dem Polnischen beschäftigen wollen, rät Tomasz Rajewicz vor allem eines: „Sie sollten Mut haben, die Sprache auch zu gebrauchen.“

Veröffenlichung/ data publikacji: 29.12.2011

Gedenken an tote Dämmler

An der Grabstätte sollen sterbliche Überreste und Grabsteinstücke aus der Vorkriegszeit gesammelt werden. Eine zweisprachige Gedenktafel erinnert an den ehemaligen Friedhof: „Im Gedenken an die auf dem ehemaligen, an diesem Ort bis 1945 befindlichen Friedhof der Frankfurter Dammvorstadt zur letzten Ruhe Gebetteten. November 2011 – Der Bürgermeister von Slubice – Der Oberbürgermeister von Frankfurt (Oder)“, heißt es darauf auf Deutsch.
Für eine solche Erinnerungsstätte hatte sich auch der Regionalhistoriker Roland Semik eingesetzt, der aus Polen stammt und in Frankfurt lebt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 29.11.2011

Stadtbrücke frei für den Busverkehr

Erst einmal ging es um die Freigabe der Stadtbrücke für den Busverkehr. Um deutlich zu machen, dass die großen Gefährte die Brücke nun befahren dürfen, schraubten Oberbürgermeister Martin Wilke (parteilos) und sein Slubicer Amtskollege Tomasz Ciszewicz ein Schild ab, demzufolge das bis Freitag verboten war. Für den Lkw-Verkehr bleibt die Brücke nach wie vor gesperrt, wie Ordnungsamtsleiter Wolfgang Wessely am Rande der Veranstaltung sagte. Zugleich betonten beide Politiker die Bedeutung eines grenzüberschreitenden Personennahverkehrs.
Veröffenlichung/ data publikacji: 15.10.2011