Gespräch

"Diese Kampagne macht mich sehr wütend!"

Im litauischen Gedenkjahr droht der Holocaust in Vergessenheit zu geraten, während überlebende jüdische Partisanen seit Jahren Gegenstand einer Kampagne sind. Gespräch mit Simon Alperavitchius, Präsident der Jüdischen Gemeinde Litauens

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.02.2011

„Die große Ukraine ist heute einfach zu groß“

Der ukrainische Schriftsteller Juri Andruchowytsch kritisiert im Gespräch mit der Frankfurter Rundschau die Tendenz des ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch, die Demokratie auszuhöhlen und eine russisch-zaristische Geschichtsschreibung wieder zu etablieren.

Veröffenlichung/ data publikacji: 07.01.2011

"Am Ende nur noch Opfer"

Die Studie "Das Amt" hat gezeigt, wie stark das Auswärtige Amt in den Judenmord verstrickt war. Jetzt werden Zweifel an dem Buch laut. Doch manche Kritiker wollen nur die Täter in Schutz nehmen, so der Historiker Ulrich Herbert

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.12.2010

"Plötzlich wurde es ganz still"

Vor 40 Jahren ging ein Bild um die Welt: Mit seinem Kniefall ehrte Bundeskanzler Willy Brandt die Aufständischen des Warschauer Ghettos - und setzte ein Zeichen in der Ostpolitik. Sein damaliger Staatssekretär Egon Bahr erinnert sich.

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.12.2010

Mitmachen, Probleme lösen

Die Stiftung "Flucht, Vertreibung, Versöhnung" hat, wie gestern berichtet, nach langem politischem Streit zwei polnische Historiker zur Mitarbeit gewonnen. Neben Piotr Madajczyk wird Krzysztof Ruchniewicz, Leiter des Willy-Brandt-Zentrums in Breslau, Mitglied des Beraterkreises. Mit ihm sprach Gerhard Gnauck.

Veröffenlichung/ data publikacji: 25.11.2010

"Europa endet nicht an der Ostgrenze Polens"

Bundesaußenminister Guido Westerwelle und sein polnischer Kollege Radoslaw Sikorski sprechen mit dem Tagesspiegel über ihre Weißrussland-Reise, Erwartungen an Moskau und polnische Handwerker.

Veröffenlichung/ data publikacji: 05.11.2010

Die Zielmarke „Endlösung“ war sehr früh erkennbar

Das schiere Ausmaß, in dem die angeblich sauber gebliebenen Diplomaten beim Völkermord kollaborierten, ist schockierend: Ein Gespräch mit den Historikern Eckart Conze und Thomas Karlauf über den Bericht der Historikerkommission zum Auswärtigen Amt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 24.10.2010

"Wir brauchen mehr"

Bevölkerungsforscher Klingholz plädiert für die Zuwanderung qualifizierter Menschen - egal, aus welchem Kulturkreis sie stammen

Veröffenlichung/ data publikacji: 12.10.2010

„Es geht um Genauigkeit“

Am Mittwochabend diskutierte der Historiker Tomasz Szarota im Frankfurter Fritz Bauer Institut mit dem Erziehungswissenschaftler Micha Brumlik über den „Begriff der Vertreibung als falschen Sammelbegriff“. Wir fragen noch einmal nach.

Veröffenlichung/ data publikacji: 17.09.2010

"Unversöhnlich"

Mit Versöhnung ist derzeit nicht viel zu wollen, meint Samuel Salzborn. Mit der FR sprach der Professor für Politikwissenschaft über die Geschichtspolitik der Vertriebenen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 10.09.2010
Subskrybuje zawartość