Franziska Augstein

Zum Tod von Jorge Semprún - Von Treue und Verrat

Anders als Primo Levi oder Robert Antelme, die schon lange vorher zu Papier gebracht hatten, was ihnen widerfahren war, hat Semprún das Ausmaß der Erniedrigung, das KZ-Häftlinge erdulden mussten, aus einer gewissen Distanz geschildert.

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.06.2011

Vertriebenen-Stiftung stellt Pläne vor

Heikle Historie: Eine geplante Dauerausstellung soll die Geschichte der Zwangsumsiedlungen bereits vom Ersten Weltkrieg an zeigen - ohne Nazi-Verbrechen zu relativieren.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.09.2010

Versöhnen oder verhöhnen

Seit ihrer Gründung tritt die Stiftung "Flucht, Vertreibung, Versöhnung" auf der Stelle. Ihre Ziele gefährden nun Funktionäre mit seltsamem Geschichtsbild. Und Erika Steinbach, Vertriebenbundsvorsitzende und Reizfigur, springt ihnen zur Seite.

Veröffenlichung/ data publikacji: 01.08.2010

Steinbach ist weg, die Probleme beginnen

Ausländer im Stiftungsrat unerwünscht
Die Stiftung, die 2005 von der großen Koalition beschlossen wurde, war als Werk der internationalen Verständigung gedacht. In dem Gesetz, das Ende 2008 verabschiedet wurde, heißt es: "Zweck der unselbständigen Stiftung ist es, im Geiste der Versöhnung die Erinnerung und das Gedenken an Flucht und Vertreibung im 20. Jahrhundert im historischen Kontext des Zweiten Weltkrieges und der nationalsozialistischen Expansions- und Vernichtungspolitik und ihrer Folgen wachzuhalten."

Veröffenlichung/ data publikacji: 19.02.2010