Görlitz

Ergebnisse der Region Bautzen

Sachsen hat am 7. Juni die Volksvertreter für die kommunalen Parlamente gewählt. Hier finden Sie nach der Stimmenauszählung die Wahlergebnisse aus der Region Bautzen. Angegeben werden die Ergebnisse derjenigen Parteien in Prozent, die wenigstens einen Vertreter in den Stadtrat entsenden.
Auf dieser Seite:

* Landkreis Bautzen
* Landkreis Görlitz

Veröffenlichung/ data publikacji: 09.06.2009

Dziwne oświadczenie w sprawie antypolskich plakatów NPD

Burmistrz Zgorzelca zdystansował się wraz z nadburmistrzem Goerlitz w specjalnym oświadczeniu od działań Narodowodemokratycznej Partii Niemiec (NPD). Protesty przeciwko szczuciu na Polaków zbiera saksońska gazeta.

Veröffenlichung/ data publikacji: 06.06.2009

Kleine Fotoreportage zu den Kommunalwahlen in Mecklenburg-Vorpommern (Löcknitz)

In Löcknitz kandidiert Katarzyna Werth auf der Liste 5 für den neugegründeten polnischen Verein POMERANIAK. Katarzyna Werth lebt seit 2005 im Kreis Uecker-Randow. 1999 machte sie ihr Abitur in Police und am deutsch-polnischen Gymnasium in Löcknitz. Anschließend studierte sie Ökonomie in Stralsund. ...

Veröffenlichung/ data publikacji:

Mini fotoreportaż przed wyborami komunalnymi w Meklemburgii – Pomorzu Przednim (Löcknitz)

W wyborach do Rady Gminy Löcknitz kandyduje Katarzyna Werth z listy nr 5 nowo powstałego Polsko-Niemieckiego Stowarzyszenia POMERANIAK. Katarzyna Werth zamieszkała od 2005 r. w Powiecie Uecker-Randow ukończyła w 1999 r. Liceum Ogólnokształcące „Zespołu Szkół im. Ignacego Łukasiewicza“ w Policach oraz Polsko-Niemieckie Gimnazjum w Löcknitz.

Veröffenlichung/ data publikacji:

Merkel verurteilt Anti-Polen-Propaganda

Die Wahl-Plakate der NPD zu den Europawahlen in Görlitz rufen weiter Verärgerung hervor. Mehrere Parteien, Gewerkschaften und die Sächsische Zeitung sehen darin einen volksverhetzenden Charakter und wollen gemeinsam gegen die Plakate vorgehen. So hat die "Sächsische Zeitung" am Mittwoch unter der Schlagzeile "Wir sind gegen polenfeindliche Hetze!" Bilder von 180 Bürgern gezeigt, die sich dem Anliegen anschließen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.06.2009

Kanclerz Merkel potępiła antypolską propagandę

– To często popychało Niemcy ku nieszczęściu – mówiła wczoraj Angela Merkel w Görlitz, gdzie niemieccy nacjonaliści wywiesili wcześniej plakaty wzywające do „zatrzymania inwazji Polaków”

Veröffenlichung/ data publikacji: 04.06.2009

Goerlitz: protest przeciw antypolskiej kampanii NPD

Mieszkańcy niemieckiego miasta Goerlitz na granicy z Polską protestują przeciw antypolskiej kampanii skrajnie prawicowej partii NPD - informują lokalne media.

Gazeta "Saechsische Zeitung" pod nagłówkiem "Jesteśmy przeciwko antypolskiej nagonce!" opublikowała fotografie ponad 120 osób, których oburzyły plakaty wyborcze NPD z hasłami wzywającymi do "zatrzymania inwazji Polaków".

Veröffenlichung/ data publikacji: 03.06.2009

Görlitzer zeigen Gesicht gegen Polenhetze

Görlitz - Mehr als 120 Görlitzer und Einwohner aus dem Umland sagen Nein zu den polenfeindlichen Wahlplakaten der NPD. Sie zeigen ihr Gesicht und damit Zivilcourage gegen die Poster mit der Parole „Poleninvasion stoppen“. Die Stadtverwaltung leitet keine Schritte ein, um die antipolnischen Plakate abhängen zu lassen. Als Polizeibehörde könnte sie das anordnen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.06.2009

Polenfeindliche NPD-Plakate bleiben offenbar ohne strafrechtliche Konsequenzen

Görlitz (ddp-lsc). Die polenfeindlichen Wahlplakate in Ostsachsen bleiben offenbar ohne strafrechtliche Konsequenzen. Nach Auffassung der Generalstaatsanwaltschaft erfüllt die von der rechtsextremen NPD plakatierte Parole "Polen-Invasion stoppen" keinen Straftatbestand. Die Bewertung der Staatsanwaltschaft Görlitz sei überprüft und bestätigt worden, sagte ein Sprecher am Freitag in Dresden.

Veröffenlichung/ data publikacji: 02.06.2009

NPD und DSU wegen Volksverhetzung angezeigt

Die rechtsextreme NPD und die rechtskonservative DSU gehen mit ausländerfeindlichen Slogans auf Stimmenfang. Ihre Wahlplakate brachten den Parteien nun Anzeigen ein.

Veröffenlichung/ data publikacji: 01.06.2009