Artur Becker

Prophet der Katastrophen und der Erlösung

Zum hundertsten Geburtstag des polnischen Literatur-Nobelpreisträgers Czeslaw Milosz.

Veröffenlichung/ data publikacji: 30.06.2011

Der Sieg von Tannenberg

Diese Schlacht kennt jedes polnische Kind: 1410 standen sich in Masuren zwei Heere gegenüber – und die deutschen Ritter wurden geschlagen. Unser Autor wuchs dort auf und erklärt Polens großen Mythos

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.07.2010

Polnische Siegesparade in Moskau

Als ich ein Kind war und in meinem polnisch-masurischen Städtchen Bartoszyce zur Schule ging, konnte ich nie verstehen, warum der Zweite Weltkrieg im Westen am 8. Mai zu Ende gegangen war und im Herrschaftsgebiet des Warschauer Paktes erst am 9. Mai. Meine damalige kindliche Verwirrung scheint mir heute symbolisch zu sein, denn viele Polen begriffen in der äußerst schwierigen Nachkriegszeit die Befreiung ihrer Heimat durch die Rotarmisten als eine heimliche und erneute Besetzung: diesmal durch Stalins Schergen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 08.05.2010

Artur Becker

Der Schriftsteller Artur Becker, 1968 geboren als Sohn polnisch-deutscher Eltern in Bartoszyce (Masuren), lebt seit 1985 in Deutschland. Er hat sich als eloquenter Schelmenautor einen Namen gemacht, und wie jeder Schelm kann er sehr ernst sein. Heute fragt er aus gegebenem Anlass, was seine polnische Identität ausmache. Zuletzt erschien von ihm der Roman "Das Herz von Chopin" im Hoffmann und Campe Verlag und die Novelle "Die Zeit der Stinte" im Deutschen Taschenbuch Verlag (dtv premium).

Veröffenlichung/ data publikacji: 31.10.2006