Jurij Durkot

Eine Grenze wie ein Sieb

Die schmale Straße, die auf ukrainischer Seite an der polnischen Grenze entlangführt, ist in unerwartet gutem Zustand. Es gibt keine Löcher, sie ist nicht einmal besonders holprig. Es kann sie ja auch keiner kaputt fahren. Denn hier fahren keine Lkw's. Hier fahren überhaupt keine Autos. Die Straße führt ins Nichts. Nach Nemyriw.

Veröffenlichung/ data publikacji: 13.01.2009

Einreiseprobleme für Ukrainer

"Die Demonstranten vor dem polnischen Generalkonsulat im westukrainischen Lemberg sind aufgebracht. "Wir sind gegen eine neue Berliner Mauer", steht auf einem Transparent. Olga, eine füllige Frau Mitte vierzig, fängt an zu schimpfen. "Seit Anfang Januar können wir nicht mehr nach Polen. Wir bekommen kein Visum. Nur die Reichen können noch reisen. Wenn das so weitergeht, werden wir die Straßen und die Grenzübergänge blockieren."

Veröffenlichung/ data publikacji: 17.01.2008