Warschau

Blick über die Oder

Warschau: Regierung im Internet lahmgelegt
Die Internetseiten der polnischen Regierung sowie des Präsidenten wurden am Sonntag von sogenannten Hackern lahmgelegt. Der Angriff erfolgte aus Protest gegen die Absicht der Warschauer Politik, einem internationalen Abkommen gegen Internet-Piraterie und Urheberrechtsverletzungen (ACTA) beizutreten. Die für heute geplante Entscheidung darüber wurde daraufhin verschoben.

Slubice: Vorschule für autistische Kinder

Veröffenlichung/ data publikacji: 24.01.2012

Blick über die Oder

Warschau: Apotheker treten in Warnstreik
In Polen spitzt sich die Auseinandersetzung um eine äußerst bürokratische Neuregelung für die Kostenerstattung von Rezepten zu. Seit gestern geben viele Apotheker zwischen 13 und 14 Uhr keine Arzneimittel mehr heraus. Damit protestieren sie dagegen, dass ihnen Strafen drohen, wenn sie falsch ausgestellte Rezepte einlösen. Allerdings wissen auch viele Ärzte nicht, wie die Medizin jetzt richtig verschrieben werden soll.

Stettin/Kolberg: Sturm sorgt für hohe Wellen an Ostsee

Veröffenlichung/ data publikacji: 17.01.2012

Warschau-Werbung mit antisemitischem Kalender

Ein Kalender mit historischen Plakatdrucken sollte für Warschau werben – nun bereitet ein antisemitisches Motiv der polnischen Hauptstadt einigen Ärger. Auf einem ursprünglich 1925 veröffentlichten Plakat einer nationalen polnischen Zeitschrift ist ein in polnischer Uniform gekleideter Mann zu sehen, der Ratten vertreibt. Einige Tiere tragen Davidsterne oder Käppis (Jarmulke).

Veröffenlichung/ data publikacji: 28.12.2011

Homosexualität in Polen - Warschau, das ist Freiheit

Irgendwann fasste sich Adam Kieloch ein Herz und lief mit einem Bekannten händchenhaltend die ganze Krakowskie Przedmiescie hinab. Sie wollten sehen, was passiert, hier auf der Flaniermeile direkt im Zentrum von Warschau. Nichts passierte: „Niemand drehte sich um“, erzählt er und lacht laut auf. Warschau, „das ist Freiheit“, sagt der 24-Jährige. Und langsam gewöhnt er sich daran, frei zu sein.

Veröffenlichung/ data publikacji: 22.12.2011

Blick über die Oder

Stettin plant große SilvesterParty
So wie in den meisten größeren Städten Polens wird es auch in Stettin zum Ende dieses Jahres wieder eine große öffentliche Silvesterparty unter freiem Himmel geben. Im Stadtpark Jasne Błonia beginnt um 22.30 Uhr ein Konzert mit der Band Kombii. An die Neujahrswünsche des Oberbürgermeisters kurz vor Mitternacht schließen sich ein Feuerwerk und eine öffentliche Disko an.

Warschau: Volksbegehren gescheitert

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.12.2011

"Krieg der Fähnchen" im Parlament

Zur Europadebatte im polnischen Parlament erschienen die Abgeordneten der nationalkonservativen Opposition am Donnerstag demonstrativ mit weiß-roten Fähnchen an der Kleidung. Die Abgeordneten der pro-europäischen Linkspartei Ruck Palikota konterten daraufhin mit blauen EU-Fähnchen. Der Nachrichtensender TVN 24 sprach ironisch von einem "Krieg der Flaggen".

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.12.2011

Europäer haben es schwer

Politiker, die sich zu Europa im Allgemeinen und zur Rettung der Gemeinschaftswährung im Speziellen bekennen, haben derzeit überall auf dem Kontinent einen schweren Stand. Das trifft auch auf Polen zu, wie der dortige Außenminister am Donnerstag im Parlament erfahren musste. Radoslaw Sikorski habe die Interessen seines Landes verraten, so der Vorwurf der Opposition.

Veröffenlichung/ data publikacji: 16.12.2011

Deutsche Linksautonome in Polen: Die Demo, die im Desaster endete

Linksautonome aus Deutschland wollten in Warschau einen Aufmarsch polnischer Rechter verhindern - nun stehen 76 Bundesbürger vor Gericht. Im Nachbarland wird der Fall heiß diskutiert: Dürfen Deutsche Polen über Nationalismus belehren? Protokoll eines misslungenen Ausflugs.
Der junge Anwalt will auf Freispruch plädieren. "Es gibt keine Beweise, dass meine Mandanten eine Straftat begangen haben", sagt er. Die eigentliche Bedeutung des Falls liege ohnehin woanders, glaubt der Jurist. "Der 11. November wurde für politische Zwecke missbraucht."

Veröffenlichung/ data publikacji: 14.12.2011

Vor 30 Jahren: Kriegsrecht in Polen "Wir lassen uns nicht plattmachen"

Als 1981 in Polen der Kriegszustand verhängt wurde, war Piotr Niemiec grade in Warschau. Dem Berliner und Studenten in Lodz waren DDR und Polen gleichermaßen vertraut.
Piotr Niemiec: Ich bin in Ostberlin geboren, habe aber seit 1977 an der Uni in Lodz Filmwissenschaft studiert. Ich bin deshalb zwischen meiner Wohnung in Berlin und Lodz gependelt.
Wie haben Sie vom Kriegsrecht erfahren?
An diesem Wochenende war ich bei meiner Mutter in Warschau. Sie hat mich am Sonntagmorgen mit Tränen in den Augen und den Worten geweckt: Es ist Krieg. Auf den Straßen fuhren Panzer auf.

Veröffenlichung/ data publikacji: 13.12.2011

Blick über die Oder

Küstrin/Stettin: Streichkonzert beim Regionalverkehr
Mit dem Fahrplanwechsel wurde der Regionalverkehr in vielen polnischen Regionen ausgedünnt. In der Region Westpommern entfiel etwa jeder vierte Regionalzug. In der Oderstadt Kostrzyn (Küstrin) wurden zwei Zugpaare Richtung Gorzów und zwei Richtung Stettin gestrichen, in der bei Touristen beliebten Stadt Kolobrzeg (Kolberg) an der Ostseeküste fielen von bisher 29 Zügen zehn am Tag ersatzlos weg. Diese Entwicklung kritisierte jetzt Andreas Schwarze, Referent für den Osteuropaverkehr beim deutschen Fahrgastverband Pro Bahn.

Veröffenlichung/ data publikacji: 13.12.2011