Warschau

Wahlnachlese - Zwei Sieger und zwei große Verlierer

Polens bisherige Regierung will ihre Arbeit rasch fortsetzen / Provokateur Janusz Palikot bleibt wegen Kirchenkritik in der Opposition. Erstmals seit 1989 wurde eine polnische Regierung für eine zweite Amtszeit wiedergewählt. Das ist das herausragende Ergebnis der Parlamentswahl vom vergangenen Wochenende. Aber auch sonst gab es einige Überraschungen.

Veröffenlichung/ data publikacji: 11.10.2011

Peinlicher EU-Auftritt

In einer Zeit, in der die EU selbst ihre bisher größte Finanzkrise durchlebt, sinkt ganz offenkundig auch ihre außenpolitische Autorität. Womit auch will man die Nachbarn unter Druck setzen, wenn man bei ihnen demokratische Reformen anmahnt? Mit dem Entzug von Finanzhilfen vielleicht, die es schon bisher nicht gab? Oder gar mit einem Wirtschaftsboykott? Letzteren wird es schon allein wegen der großen Märkte, die sich im Osten Europas auftun, nicht geben. Wenn sich überhaupt jemand über diesen eher peinlichen EU-Auftritt gefreut hat, dann dürfte das die Kreml-Führung in Moskau gewesen sein.
Veröffenlichung/ data publikacji: 01.10.2011

Ein Satanist im TV sorgt in Polen für Aufregung

Der polnische Black-Metal-Sänger Adam Darski, genannt Nergal, sammelt in diesen Tagen Erfahrungen mit der Mainstream-Kultur. Die Beteiligung des Leadsängers der polnischen Band Behemoth bringt Kirchenvertreter und konservative Politiker zur Weißglut. Denn Nergal gilt als Satanist, der vor vier Jahren bei einem Konzert eine Bibel zerriss. Der danach folgende Prozess wegen Verunglimpfung religiöser Gefühle endete mit einem Freispruch.

Veröffenlichung/ data publikacji: 27.09.2011

Totales Abtreibungsverbot nur knapp verhindert

Mit einer Mehrheit von nur sechs Stimmen lehnte der Sejm (Unterhaus) ein völliges Abtreibungsverbot ab, das durch eine Bürgerinitiative ins Parlament gebracht worden war. Die oppositionelle rechtskonservative Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS), fast die gesamte bäuerliche Regierungspartei PSL und die liberal-konservative oppositionelle Partei "Polen ist am wichtigsten" (PLN) und auch 15 Abgeordnete der rechtsliberalen Regierungspartei Bürgerplattform (PO) stimmten für das Projekt.

Veröffenlichung/ data publikacji: 01.09.2011

Avantgarde und Ghetto-Spaziergänge

Das Warschauer Singer-Festival präsentiert sich in diesem Jahr zum ersten Mal mit stark erweitertem Programm und begibt sich auf die Spuren des jüdischen Warschaus.
"Tel Aviv zieht nach Warschau", so lockte der Strandclub La Playa an der Weichsel. Unter Palmen mitten in der polnischen Hauptstadt? Die Gäste des 8. Jüdischen Kulturfestivals, das nach dem Schriftsteller Isaac Bashevis Singer benannt ist, waren skeptisch.

Veröffenlichung/ data publikacji: 01.09.2011

Polens Finanzminister warnt vor Zerfall der Eurozone - Bericht

Der polnische Finanzminister warnt vor dem Zerfall der Eurozone, sollten die europäischen Länder nicht enger zusammenarbeiten. "Die Wahl ist die: stärkere wirtschaftliche Integration in der Eurozone oder der Bruch. Einen dritten Weg gibt es nicht", sagte Jan Vincent-Rostowski der Zeitung "Gazeta Wyborcza" (Montagausgabe).

Veröffenlichung/ data publikacji: 29.08.2011

Klezmer-Oper auf Warschauer Singer-Festival

Mit einer Klezmer-Oper, Konzerten und Ausstellungen werden von diesem Samstag (27.8.) an auf dem 8. Singer-Festival in Warschau das jüdische Kulturerbe Polens und neue kulturelle Strömungen gefeiert.
Das nach dem polnisch-jüdischen Schriftsteller Isaak Baschevi Singer benannte Festival findet vor allem in der Umgebung des Grzybowski-Platzes und damit im Zentrum des einstigen jüdischen Warschaus statt. Insgesamt stehen rund 200 Veranstaltungen auf dem Programm des bis zum 4. September dauernden Festival.

Veröffenlichung/ data publikacji: 23.08.2011

Polen will Libyen beim Übergang zur Demokratie helfen

Polen will Libyen beim Aufbau einer Demokratie unterstützen. Außenminister Radek Sikorski sagte am Montag, sein Land stehe in engem diplomatischen Kontakt mit den libyschen Aufständischen. Derzeit untersuche die polnische Regierung, auf welche Weise sie Libyen beim Aufbau einer Demokratie helfen könne.

Veröffenlichung/ data publikacji: 22.08.2011

Künftig auch bezahlte Wahlwerbespots in Polen

Polens Politiker dürfen im Wahlkampf künftig auch Großplakate an Einfallstraßen sowie bezahlte Werbespots in Radio und Fernsehen einsetzen. Zweieinhalb Monate vor der Parlamentswahl kippte das Verfassungsgericht in Warschau entsprechende Verbote. Auch die Vorschrift, wonach die Wahl an zwei Tagen stattfinden sollte, sei mit der Verfassung nicht vereinbar, hieß es im Urteil. Akzeptiert wurde dagegen die Einführung der Einmandat-Wahlbezirke bei der Wahl für die zweite Parlamentskammer, den Senat.

Veröffenlichung/ data publikacji: 20.07.2011

Proteste in Warschau vor EU-Ratsvorsitz

Polen übernimmt heute zum ersten Mal für ein halbes Jahr die Ratspräsidentschaft in der Europäischen Union. Regierungschef Donald Tusk nannte den Kampf gegen die Schuldenkrise und das Wiedererstarken der Solidarität innerhalb des Bündnisses als wichtigste Aufgaben für diese Zeit.
Unterdessen erlebte Warschau gestern mit 30 000 Teilnehmern einen der größten Proteste der jüngsten Vergangenheit. Gewerkschafter und Anhänger der Opposition griffen die vermeintlich unsoziale Regierungspolitik an.

Veröffenlichung/ data publikacji: 30.06.2011