Oppositionsführer Jaroslaw Kaczynski schmäht die nach mehr Unabhängigkeit strebenden polnischen Schlesier und stärkt so deren Identität

Der polnische Oppositionsführer Jaroslaw Kaczynski spielt wieder auf der nationalen Klaviatur – mit Blick auf die Parlamentswahlen im Herbst. Seit knapp einer Woche läuft die Volkszählung in Polen, bei der etliche Polen bei der Frage nach der Nationalität „Slazak“ (Schlesier) schreiben werden. Kaczynski kritisiert dies scharf. Die schlesische Nationalität sei eine „getarnte deutsche Option“ und „eine Art, sich vom Polentum zu distanzieren“. Seine Partei Recht und Gerechtigkeit (Pis) wirft der konservativ-liberalen Regierung in Warschau zudem vor, in Schlesien mit Separatisten zu paktieren.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12055587/4925...
Veröffentlichung/ data publikacji: 07.04.2011