Chinesische Arbeiter bauen Autobahn nach Warschau

Die A2 zwischen Berlin und Warschau wird auf polnischer Seite von Chinesen gebaut. Einheimische Firmen sind sauer und sprechen von Lohndumping. Noch vor einigen Jahren bauten polnische Arbeiter überall in Europa Häuser und Straßen. Sie waren konkurrenzlos billig. Das empörte die einheimischen Firmen. Jetzt hat sich das Blatt gewendet. Rund 500 Arbeiter aus China arbeiten in Polen an der Autobahn A2, die einmal Berlin mit Warschau verbinden wird. Die Baufirma China Overseas Engineering Group (Covec) erhielt den Großauftrag – weil das Unternehmen der billigste Anbieter war. Jetzt sind die Polen empört.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.welt.de/wirtschaft/article13398696/Chinesische-Ar...
Veröffentlichung/ data publikacji: 28.05.2011