Nach langer Fahrt 
ruhen und entdecken

Die europäische Doppelstadt hat gestern 950 Gäste auf einen Schlag bekommen. Mit 18 Bussen reisten am Nachmittag Schüler und Lehrer aus Warendorf in Nordrhein-Westfalen an. Nach einem ersten Kennenlernen der Stadt gab es abends im Audimax der Uni die Eröffnungsveranstaltung ihrer Bildungsfahrt.
Auch in Slubicer Wohnheimen sind die ersten Schüler und Lehrer aus Warendorf eingetroffen, wie aus ihrem Internet-Blog zu erfahren ist. Der wird jeden Tag während der Fahrt mit aktuellen News, Schülerkommentaren und auch Fotos gefüttert. So können auch die Familien zu Hause zum Beispiel schon sehen, wie die Busfahrt verlief, wo die Mädchen und Jungen wohnen und was sie während der Fahrt während der Pause in Mariendorf erlebt haben. Lehrerin Elena Trauboth bezieht deshalb auch im Wohnheim ein kombiniertes Schlaf-/Arbeitszimmer, damit sie jederzeit am Computer arbeiten kann.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/313485/
Veröffentlichung/ data publikacji: 08.06.2011