Matthias Platzeck: "Nähe braucht auch kurze Wege"

Brandenburgs Regierungschef Matthias Platzeck (SPD) ist für sein Engagement um ein gutes Verhältnis zum Nachbarland Polen bekannt. In diesem Beitrag für die „Märkische Oderzeitung“ fordert er von den Regierungen in Berlin und Warschau Investitionen in bessere Verkehrswege.
Für unsere Oder-Partnerschaft geht sogar mehr als Zeit verloren: Die gemeinsame Wirtschaftsregion wird buchstäblich ausgebremst. Vergleicht man die grenzüberschreitenden Hochgeschwindigkeitszüge zwischen Köln und Brüssel mit dem Tempo von Berlin gen Osten, dann sage ich: Ein solches „Europa der zwei Geschwindigkeiten“ dürfen wir auf Dauer nicht hinnehmen!

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.moz.de/nachrichten/brandenburg/artikel-ansicht/dg...
Veröffentlichung/ data publikacji: 16.06.2011