Europa hält die Bürger fern

"Zerfällt Europa?" Debatte: Folge VII: Weil Brüssel die EU-Bürokratie ansiedeln wollte, wurde das Europaviertel zubetoniert. Bürger wollen es zu neuem Leben erwecken, die Kommune spielt nicht mit. Trotz dieser Entfremdung will Christian Dellicourt bleiben. Er hängt an seinem Haus, an der Nachbarschaft, und - sagt er mit einem Lächeln im Gesicht - an Europa.
Gemeinsam mit den Mitgliedern eines Stadtteilvereins arbeiten er daran, dem Viertel neues Leben einzuhauchen. Er bleibt vor einem Haus in der Rue Wiertz stehen. Ein schweres Eisentor versperrt den Zugang zu einem Hinterhof. Bis vor einigen Jahren waren hier eine Schreinerei und ein Tonstudio untergebracht. "Die mussten zumachen. Die Mietpreise wurden zu hoch", berichtet Dellicourt. Nun gehören die Häuser der Stadt. Dellicourts Verein will daraus Künstlerateliers machen - wie vor dem Einfall der europäischen Institutionen. Aber bisher sperrt sich die Kommune. Der Verein wartet seit Monaten auf die Genehmigung des Bauantrags.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.taz.de/Serie-Zerfaellt-Europa---Folge-VII/!76682/
Veröffentlichung/ data publikacji: 22.08.2011