Polnische Fußballfans organisieren Anti-Tusk-Bus

Der Gesamtverband polnischer Fanclubs stellte in Warschau einen eigenen Bus vor, der vom 5. Oktober an in mehreren Städten Station machen soll. Die Organisatoren wollen Stimmen gegen das unter der Tusk-Regierung verabschiedete Gesetz über die Sicherheit bei Massenveranstaltungen sammeln. Mit der Einführung von Schnellgerichten, Kameraüberwachung und Alkoholverbot in den Stadien und Stadienverboten für Hooligans soll bei der Fußball-Europameisterschaft 2012 die Sicherheit in den polnischen Stadien garantiert werden.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1213935
Veröffentlichung/ data publikacji: 04.10.2011