Polnische Weihnacht im Oderbruch

Piotr Kalwa und seine Familie retten ein Fachwerkhaus und werden in Deutschland heimisch. Doch noch ist das 1799 errichtete Haus nicht ganz verloren. Das Dach ist frisch gedeckt, die Fenster sind neu. Seit fünf Jahren wohnt hier die polnische Familie Kalwa mit ihren drei Kindern.
Drei Räume sind bereits bewohnbar. Und das grenzt fast an ein Wunder.10 000 Euro wollte der benachbarte Ökobauer für das 2000 Quadratmeter große Grundstück haben, die Bruchbude kostete nichts. Denn der nur 50 Einwohner zählende Ort Klein Neuendorf steht komplett unter Denkmalschutz.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12245308/6224...
Veröffentlichung/ data publikacji: 22.12.2011