Im Smolensker Verschwörungsnebel

2010 kamen Präsident Lech Kaczynski und weitere 95 Polen bei einem Flugzeugabsturz in Russland ums Leben. Viele rätseln immer noch über die Ursache.
Vor dem Präsidentenpalast in Warschau hält ein rund 70jähriger Pole ein Flugzeugmodell in die Luft, in das sich eine russische Rakete gebohrt hat. „Ich bin hierher gekommen, um an die ermordete Elite meines geliebten Vaterlandes Polen zu erinnern“, sagt der Mann in die Kameras.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.taz.de/Gedenken-in-Polen-/!114314/
Veröffentlichung/ data publikacji: 10.04.2013