Die Erben von Giulio Perotti bei Opernale

Franziska Hiller als Piggy im Musical "Schwein gehabt"; Foto: SBK
Friederike Bieber als Max Kater im Musical "Schwein gehabt"; Foto: Dr. Frank Bieber
Friederike Bieber und Sören Eberbach als Bastien und Bastienne; Fot. Dr. Frank Bieber
Sören Eberbach als Metzger im Musical "Schwein gehabt"; Foto: Dr. Frank Bieber

Die Erben von Giulio Perotti bei Opernale
Friederike, Franziska und Sören sind bei der „Bettleroper“ im Sommer dabei!

Das Opernfestival OPERNALE e.V. hatte das Vorsingen für die Produktion der „Bettleroper“ (Gay/Pepusch) ausgeschrieben. Nach Mozarts »Der Schauspieldirektor« 2011 und den kammermusikalischen »Bettlerdamen« 2012 wird die Schlossanlage Griebenow bei Greifswald während des Sommermonats August wieder zum Schauplatz eines Musiktheaterfestes. Gespielt wird voraussichtlich in der Zeit vom 2.-4. und vom 7.-11. August 2013. Zum Vorsingen wurden auch die Halbfinalisten und Preisträger des Internationalen Giulio-Perotti-Gesangswettbewerbs eingeladen. Am 17. Januar 2013 war es im Theaterhaus Mitte in Berlin so weit. Für verschiedene Partien der „Bettleroper“ haben sich erfahrene Opernsänger, Gesangsstudenten und auch unsere Gesangsschüler von der Kreismusikschule Uecker-Randow beworben. Es ist ein professionelles Berufsereignis ohne Gesangslehrerin an der Seite sowie ohne eigenen Begleiter, mit dem man gut eingespielt ist. Vorgeschrieben war die Vorbereitung einer Arie, eines Liedes und eines Monologes. Ein Begleiter wurde von Opernale e.V. zu Verfügung gestellt. Von kurzem haben die Schüler die Information bekommen, dass sie – alle drei! – dabei sind – die Mädchen (Friederike als Betty Doxy und Franziska als Suky Tawdry) in den Rollen von Stadtfrauen, Sören als Mitglied einer Gang. Dieser Erfolg freut nicht nur die Eltern und die Schüler. Es hat sich also gelohnt zu arbeiten und Erfahrungen zu sammeln. Franziska Hiller – Sopran aus Strasburg, studiert bereits seit Oktober 2012 Gesang Solo an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Unvergesslich war ihre Kreation der Rolle von Piggy im Musical „Schwein gehabt“ (Meyer/Weiler), die sie im Wechsel mit der ebenso temperamentvollen und talentierten Andine Roth gesungen hat (Andine studiert Musikmanagement in Saarbrücken und hat beim Giulio-Perotti-Gesangswettbewerb 2011 den II. Preis in der AG II bekommen). In gleichem Stück (das sogar bei der „Grünen Woche“ 2010 in Berlin großen Applaus erntete) hat sich als Max Kater, später auch als Miss Piggy, Friederike Bieber – Sopran aus Strasburg (I. Preis 2011 in der AG I und II. Preis 2012 in der AG II beim Giulio-Perotti-Gesangswettbewerb), hervorragend präsentiert, die uns ein Jahr später als Bastienne in der Mozartoper „Bastien und Bastienne“ verzauberte. Im September beginnt auch ihr Gesangstudium an der Guildhall School of Music & Drama in London. Zum Lachen brachte uns Sören Eberbach – Tenor aus Mönkebude (II. Preis in der AG I beim Giulio-Perotti-Gesangswettbewerb 2012), als er sich in den gnadenlosen, blutigen Metzger, der unbedingt Schweinchen Piggy schlachten will, verwandelt hat. Rührend war die Darstellung seiner Rolle des liebevollen Bastien, in der Aufführung der Mozartoper zusammen mit Friederike in Stettin und Ueckermünde. Sören bereitet sich demnächst auf sein Abitur vor.
Zu den Erfahrungen der jungen Sänger gehören auch zahlreiche Workshops, Soloauftritte in der Region, u.a. mit dem Orchester Uecker-Randow-Sinfonies, auf Länder- und Bundesebene (Usedomer Musikfestival, Landes- und Bundesebene von Jugend musiziert) sowie im Ausland (internationale Gesangswettbewerbe, Opernprojekt „Bastien und Bastienne“ in Kooperation der Stadt Ueckermünde mit der Hochschule der Künste Stettin, von Pomerania aus den EU Mitteln - Programm Interreg IVa unterstützt). Eine interessante Anregung für Musikliebhaber ist, dass die Teilnehmer bzw. Preisträger des Internationalen Giulio-Perotti-Gesangswettbewerbs aus der Region (Franziska, Friederike und Sören) auch zur Mitwirkung am Konzert „Die jüngsten Gesangstalente aus MV“ am 03. August um 15:00 Uhr im Rahmen der OPERNALE im Marmorsaal des Barockschloss‘ Griebenow eingeladen wurden. Es wird ein arbeitsreicher Tag für die jungen Künstler sein, denn am selben Abend soll auch die „Bettleroper“ aufgeführt werden, an der sie alle beteiligt sind. Friederike und Sören kennen bereits solche Belastung durch Ihre Teilnahme an der Oper „Bastien und Bastienne“. Schon wieder werden sie die unschätzbare Gelegenheit bekommen mit der studierten, erfahrenen Opernregisseurin Henriette Sehmsdorf, die gleichzeitig die künstlerische Leitung des Opernale e.V. übernommen hat, zu arbeiten. Für die Finanzierung des im August diesen Jahres stattfindenden Projektes hat der OPERNALE e.V. neue Wege beschritten. Zur Förderung der Darstellenden Künste in Mecklenburg-Vorpommern gab der Vorstand des Vereins die bettler-OPER-aktie im Nennwert von je 35,- EUR heraus. Das ist ein Gutschein für eine Eintrittskarte zu einer Vorstellung der „Bettleroper“ von John Gay und Christopher Pepusch im Wert von 30,- EUR plus einer Spende von 5,- EUR, die der Arbeit des OPERNALE e.V. zugute kommt. Wer unsere Kinder und die Kultur in MV unterstützen möchte oder einfach nach einer unterhaltsamen Entspannung sucht, ist zum Opernfestival Opernale e.V. herzlich eingeladen. Mehr Informationen unter www.opernale.de, Rufnummer: 038333/88512 oder per E-Mail: karten@opernale.de.
Alles über Giulio-Perotti-Gesangswettbewerb, der in diesem Jahr vom 11. bis zum 17. Oktober stattfindet unter www.internationaler-perotti-gesangswettbewerb.de.

Text: Dr. Dr. Sylwia Burnicka - Kalischewski
Foto: Dr. Frank Bieber

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.internationaer-perotti-gesangswettbewerb.de
Veröffentlichung/ data publikacji: 27.05.2013