Echtes Opern-feeling in Dorfkirche

Karolina Stanczyk, Agata Porczak, Foto Dr. Frank Bieber.jpg
Alicja Urbanowicz, Annika Eberbach, Foto Dr. Frank Bieber.jpg
Karolina Stanczyk, Friederike Bieber, Foto Dr. Frank Bieber.jpg
Karolina Stanczyk, Aleksandra Wojtachnia, Foto Dr. Frank Bieber.jpg
Romuald Kalischewski, Sören Philipp Eberbach, Foto Dr. Frank Bieber (2).jpg
Sylwia Burnicka - Kalischewski, Foto Dr. Frank Bieber.jpg

Es war ein angenehmer spätsommerlicher Nachmittag. Die Sonne schien golden über die abgeernteten Felder. Alles bot die perfekten Bedingungen für das Fest zur Pflaumenernte im Dorf Trampe bei Brüssow. Jedoch gab es an diesem Nachmittag noch mehr zu genießen, als selbst gebackenen Pflaumenkuchen: ein Konzert mit Opernarien und Liedern, dargeboten von internationalen Künstlern, ein Kulturereignis für das man, um in dessen Genuss zu kommen, normalerweise in eine Großstadt fahren müsste. Den Hauptteil des Konzertes bestritten Gesangstudentinnen Aleksandra Wojtachnia, Wanda Wojciechowska, Alicja Urbanowicz und Agata Porczak von der Unversität der Künste in Stettin, die mit ihrer Klavierbegleiterin Karolina Stanczyk musizierten. Ebenso konnte man Friederike Bieber erleben, die in Strasburg aufgewachsen ist und in London Gesang studiert. Neben den Musikstudentinnen, die sich auf dem Weg zu einer professionellen Karriere in der Opernwelt befinden, trat eine bereits gestandene Opernsängerin und Professorin an der Stettiner Universität der Künste, Frau Dr. Dr. Sylwia Burnicka-Kalischewski, auf. Frau Kalischewski unterrichtet außerdem an der Kreismusikschule Uecker-Randow und brachte ihre Gesangsschüler Annika Viola Eberbach, Sören Philipp Eberbach und Alexander Kalischewski mit. Diese wurden von Herrn Kalischewski, welcher an der Kreismusikschule als Klavierlehrer und Pianist tätig ist, am Klavier begleitet.
Gegen 14 Uhr begannen die Opernstimmen der probenden Studenten zu erklingen und lockten die Dorfbewohner und Besucher an. Eine Stunde später war die kleine hübsche Kirche mit Zuschauern gefüllt und das Konzert begann. Pastor Gienke, der die Künstler eingeladen hat (Orgelverein Brüssow e.V.) begrüsste die Gäste. Es erklangen altitalienische Arien und Werke klassischer Komponisten wie z. B. von W. A. Mozart und C. W. Gluck. Trotz der fremden Sprache eroberten die Musik und ihre Darbietung die Herzen der Zuschauer. In der zweiten Hälfte ging es etwas lockerer zu, als sich deutsche Lieder von Franz Schubert und Carl Loewe im Programm dazu gesellten. Das Konzert erzeugte in der Tramper Kirche ein echtes Opern-feeling. Dieses erreichte mit der großen Bravurarie „O luce di quest‘ anima“ aus der Oper „Linda di Chamounix“ von G. Donizetti, dargeboten von der Stettiner Gesangsstudentin Agata Porczak, seinen Höhepunkt.
Mit diesem Konzert wurde auch für das 4. Internationale Giulio-Perotti-Gesangswettbewerb geworben, welches vom 23. bis zum 29. Oktober 2015 in Ueckermünde stattfinden wird. Im Rahmen eines internationalen Gesangswettbewerbs werden vielversprechende Talente aus aller Welt in der Haffstadt ihr Können unter Beweis stellen. Alle Wertungen sind öffentlich und der Eintritt ist frei. Insbesondere das Finale mit Orchester und das Preisträgerkonzert versprechen kulturelle Höhepunkte zu werden, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Wer also neugierig geworden ist – nichts wie hin!

Fotos: Dr. Frank Bieber

Vollständiger Text/ cały tekst:
Veröffentlichung/ data publikacji: 12.09.2015