Durch den Hintereingang

Erika Steinbach wich Protesten aus und referierte

Den ganzen Mist hat Erika Steinbach nicht mehr gesehen. Zumindest den, der gestern Nachmittag in der Zufahrt zum Kutschstall ausgeschüttet worden ist. Gegner von Steinbach, der Chefin des Bundes der Vertriebenen, hatten in einer Aktion etwa sechs Kubikmeter frischen Pferdemist auf den Weg gekippt. Das hat Steinbach bei ihrer Ankunft kaum bemerkt – sie benutzte den Hintereingang. Nur eine junge Frau hatte es trotz Absperrungen der Polizei in den inneren Kreis des Hofes geschafft.

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.pnn.de/potsdam/166290/
Veröffentlichung/ data publikacji: 27.03.2009