Adelsgeschlechter mit Ausweis

Wenn es um die Ansprüche von Personen geht, die nach dem Krieg aus den „Wiedergewonnenen Gebieten“ ausgesiedelt wurden, ist unklar, was wir mehr fürchten sollten: Erika Steinbachs Draufgängertum oder die Unfähigkeit polnischer Beamter.

Im Danziger Staatsarchiv reichen Dokumente, die das Geschlecht derer von Krockow und dessen Güter betreffen, bis ins 13. Jahrhundert zurück. Je nachdem, wer gerade in Pommern die Oberhand hat, nennen sich die Herren von Krokowa mal Krokowski, mal von Krockow. Im 20. Jahrhundert wechselte ihre Heimat mehrfach die staatliche Zugehörigkeit. Daher wandte sich Ulrich von Krockow auch nicht an den Präsidenten, um die polnische Staatsbürgerschaft zu erwerben. Er bemühte sich lediglich beim pommerschen Wojewoden um eine Bestätigung, dass er diese Staatsbürgerschaft besitzt. Die Geschichte dieser Bemühungen währt bereits 19 Jahre, hat gerade einen Kreis beschrieben und ist wieder beim Ausgangspunkt angelangt.

Übersetzung aus dem Polnischen von Silke Lent (copyright: Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit)

Vollständiger Text/ cały tekst: http://www.de-pl.info/de/page.php/article/1535
Veröffentlichung/ data publikacji: 17.04.2009